Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Betrunkener beleidigt Polizisten
Lokales Potsdam-Mittelmark Betrunkener beleidigt Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 11.12.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Teltow: Polizisten beleidigt, Kunden geschubst

Sehr aggressiv trat ein Betrunkener am Donnerstagabend an der Tankstelle in der Mahlower Straße in Teltow auf. Ohne ersichtlichen Grund schubste er einen Kunden zu Boden, so dass sich dieser leicht verletzte. Selbst, als die Polizei am Einsatzort eintraf, beruhigte sich der Mann – er ist 43 Jahre alt und polizeibekannt – nicht. Die Beamten nahmen ihn in Gewahrsam, um weitere Straftaten zu verhindern – dabei mussten sie ihm die Handfessel anlegen. Auf dem Weg zum Gewahrsam beleidigte der Betrunkene – einen Atemalkoholtest verweigerte er – die Polizisten mehrfach. Sie leiteten Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung ein. In den frühen Morgenstunden am Freitag kam der 43-Jährige wieder auf freien Fuß.

Teltow: Auffahrunfall

In der Warthestraße in Teltow ereignete sich Donnerstagmittag ein Auffahrunfall mit drei Beteiligten. Eine Tiguan-Fahrerin hatte einen verkehrsbedingt haltenden Audi zu später bemerkt und fuhr auf diesen auf. Dieser rutschte auf einen Opel. Nach dem Zusammenstoß klagten die Unfallverursacherin (47) aus Berlin und der Audifahrer über Schmerzen. Sie wollten selbstständig einen Arzt aufsuchen. Der VW und der Audi waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Opel-Fahrer (33) blieb unverletzt und konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Wie hoch der entstandenen Sachschaden ist, kann derzeit nicht gesagt werden.

Teltow: Audi gestohlen

Einen blauen Audi A4 Kombi stahlen Unbekannte im Laufe des Donnerstags von einem Parkplatz in der Gonfrevillestraße in der Nähe des S-Bahnhofs in Teltow. An dem sechs Jahre alten Wagen befanden sich die amtlichen Kennzeichen PM-DM 1806. Wie die Täter bei der Tat vorgingen, ist nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall und fahndet nach international nach dem Wagen und den Kennzeichen.

Stücken: Kleintransporter aufgebrochen

Im Michendorfer Ortsteil Stücken musste der Fahrer eines Kleintransporters am Donnerstag gegen 13 Uhr feststellen, dass die Hecktür seines Wagens aufgebrochen worden war. Aus dem Fahrzeug wurden diverse hochwertige Werkzeuge wie Akkuschrauber und Elektrohobel gestohlen.

Von MAZonline

Wer aus dem Hohen Fläming mit dem Zug in die Hauptstadt fahren will, muss in Zukunft in der Regel früher am Bahnhof sein. Das bringt die Veränderung des Fahrplans mit sich, der an diesem Wochenende in Kraft tritt. Die Fahrt bis zum Hauptstadtbahnhof wird künftig ein paar Minuten mehr einplanen müssen.

11.12.2015

Acht Jahre lang gab es in Niebel eine Auffangstation für Reptilien aller Art. Wie eine Arche sicherte sie bis zu 120 Tieren ein artgerechtes Überleben. Patrizia Romanazzi hat gegen geldgierigen Züchter, verantwortungslosen Halter und kompetenzsüchtige Vereine für ihre Tiere gekämpft. Das hat sie zermürbt. Nun wirft die Tierärztin das Handtuch.

11.12.2015

Eben verkauften sie noch Honig auf dem Brandenburger Wochenmarkt. Eine halbe Stunde später verunglückte der letzte regionale Berufsimker Horst Krüger und seine Frau Christine aus Köpernitz auf der Landstraße zwischen Glienecke und Ziesar. Ihr Kleintransporter krachte gegen einen Baum.

11.12.2015
Anzeige