Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Zechpreller greift Polizisten an

Polizeibericht für das Potsdamer Umland am 5. Oktober Zechpreller greift Polizisten an

Am Tag der Deutschen Einheit wollte er es offenbar so richtig krachen lassen – und fand sich schließlich gefesselt in einer Zelle wieder. Die Polizei hat einen 54-Jährigen in Beelitz festgesetzt: Der Betrunkene war zunächst in zwei Gaststätten unangenehm aufgefallen und hatte dann versucht, mehrere Polizisten zu verprügeln.

Beelitz 52.239001 12.9700563
Google Map of 52.239001,12.9700563
Beelitz Mehr Infos
Nächster Artikel
Kleiderkammer in Kleinmachnow eröffnet

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Beelitz: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.  

Am Samstag, dem Tag der Deutschen Einheit, wollte es sich ein Mann (54) in einem Beelitzer Restaurant so richtig gut gehen lassen. Er bestellte Speisen und Getränke – allerdings verschwand er noch während der Zubereitung und ohne zu bezahlen. Herbeigerufene Polizisten spürten den Zechpreller in der Umgebung auf. Als sie den Betrunkenen ansprachen, hob er sofort seine Arme und ging in aggressiver Haltung auf die Beamten zu. Laut Polizei konnten sie einen Angriff mit einfacher körperlicher Gewalt verhindern und den Mann, der in einem anderen Gasthaus bereits aufgefallen war, fesseln.

Zur Verhinderung weiterer Straftaten brachten die Polizisten den Mann in den Gewahrsam nach Potsdam. Dort versuchte er nach Abnahme der Handfesseln erneut, auf Polizeibeamte einzuschlagen – erneut vergebens. Nun wird gegen den Mann ermittelt. Die Vorwürfe: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Hausfriedensbruch, Diebstahl.

Michendorf: Audi gestohlen

In den frühen Montagmorgenstunden musste der Halter eines Audi A 6 feststellen, dass sein Wagen aus der Potsdamer Straße in Michendorf gestohlen worden war. Das Auto ist schwarz und hat das amtliche Kennzeichen PM – TA 11. Im Kofferraum befand sich eine Hundebox. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte die Polizei den Wagen bisher nicht finden.

Kleinmachnow: Autoknacker auf Beutezug

In zwei Autos sind Diebe in der Nacht von Sonntag zu Montag in Kleinmachnow eingebrochen. So knackten sie einen Mercedes, der in der Märkischen Heide geparkt war, und stahlen den Airbag und Steuerungselemente des Navigationsgerätes. Aus einem VW, der in der Straße Heidefeld stand, nahmen sie das fest eingebaute Navigationsgerät mit. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen Einbruchdiebstahls.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg