Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Polizist nach Verfolgungsjagd verletzt

Polizeibericht Potsdam-Umland vom 1. Dezember Polizist nach Verfolgungsjagd verletzt

Ein 31 Jahre alter Mann ist am Montagabend Schlangenlinien gefahren – er benötigte dazu alle drei Spuren auf der A10. Anhalten wollte er für die Polizei aber nicht. Erst in Berlin stoppten die Beamten das Fahrzeug. Doch da war der Abend für den Volltrunkenen noch nicht beendet. Ein Polizist wurde sogar verletzt.

Voriger Artikel
Grundschule bekommt Haus dazu
Nächster Artikel
Brück: Asylbewerber gehen aufeinander los

Neun Streifenwagen mit 18 Beamten eilten nach Brück.

Quelle: dpa

Fichtenwalde. Verletzt wurde ein Polizist bei einer Verfolgungsfahrt auf der Bundesautobahn 10. Ein Zeuge hatte am Montagabend in der Berliner Allee in Fichtenwalde einen Mann beobachtet, der stark angetrunken seinen VW Seat startete. Die alarmierten Polizisten holten das Fahrzeug auf der Bundesautobahn 10 ein. Der Seat fuhr Schlangenlinien über alle drei Fahrspuren und reagierte nicht auf die Anhaltesignale. Das Fahrzeug konnte in Berlin gestoppt werden. Der Fahrer (31) weigerte auszusteigen und musste mit einfacher körperlicher Gewalt herausgeholt werden. Dabei wurde ein Polizist am Fuß verletzt. Der Fahrer hatte 2,29 Promille Alkohol in der Atemluft. Der verletzte Beamte war nach Behandlung in einem Krankenhaus nicht weiter dienstfähig.

Fichtenwalde. Ein stark alkoholisierter Skoda-Fahrer (59) hat am Montag gegen 19 Uhr in Fichtenwalde einen Unfall verursacht. Aus derzeit ungeklärter Ursache kam er auf der Bundesstraße 2 Richtung Potsdam nach links auf die gegnerische Fahrbahn. Ein entgegenkommender Opel-Fahrer (34) wollte auszuweichen und prallte gegen die Leitplanke.Verletzt wurde niemand. Der Skodafahrer hatte 2,38 Promille Alkohol in der Atemluft. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 13 000 Euro geschätzt.

Beelitz/Berlin. Der vermisste Robert R. (16) wurde in Berlin gefunden. Der Beelitzer, der von der Polizei per Öffentlichkeitsfahndung gesucht wurde, konnte am Montag vor Mitternacht auf einem S-Bahnhof aufgefunden werden. Seine Familie, die ebenfalls persönlich und auch in sozialen Netzwerken nach dem Jugendlichen gesucht hatte, holte ihn von der Berliner Polizei ab und brachte ihn in ärztliche Behandlung.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg