Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zaun zerstört und Schafe gestohlen

Polizeibericht für das Potsdamer Umland am 30. August Zaun zerstört und Schafe gestohlen

In Stahnsdorf haben offenbar Unbekannte Schafe von einem eingezäunten Grundstück gestohlen. Der Besitzer fand einen zerstörten Zaun vor und stellte fest, dass drei Schafe verschwunden waren. Die Polizei ermittelt nun zum Verdacht des Diebstahls.

Stahnsdorf 52.3846084 13.2171193
Google Map of 52.3846084,13.2171193
Stahnsdorf Mehr Infos
Nächster Artikel
Kunst zum Schauen und Ausprobieren

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Stahnsdorf: Schafe von Grundstück verschwunden.  

Der Besitzer einer Schafherde in der Brabandtstraße musste am Samstagmittag feststellen, dass sich drei seiner Schafe nicht mehr auf dem umfriedeten Grundstück befinden und ein Zaunfeld heruntergebogen war. Eines der Tiere sah er noch wegrennen. Es konnte von einem Stahnsdorfer eingefangen und an den Besitzer übergeben werden. Zwei Schafe werden jedoch noch vermisst. Eine Anzeige zum Verdacht des Diebstahles wurde aufgenommen.

Groß Kreutz: Werkzeugmaschinen entwendet

Unbekannte Täter suchten in der Nacht zum Samstag ein Firmengebäude in der Neuen Chaussee in Groß Kreutz auf. Durch Aufdrücken eines Fensters waren sie in den Innenraum einer Werkstatt eingedrungen. Nach ersten Erkenntnissen wurden Werkzeugmaschinen entwendet.

Kleinmachnow: Kunde mit Haftbefehl gesucht

Der Fahrer eines Citroen aus Berlin vergaß am Sonnabendmittag nach seinem Einkauf auf dem Großmarkt den Kofferraum ordnungsgemäß zu verschließen, so dass sich der Einkauf auf der Fahrbahn verteilte. Die Polizei in der Nähe machte den Fahrer auf die Fahrbahnverschmutzung aufmerksam. Bei der weiteren Prüfung stellte sie fest, dass der Fahrer mit Haftbefehl gesucht wird. Er hatte aber die Möglichkeit eine Geldzahlung zu leisten, was er auch tat.

Glindow: Auto fuhr in Wohnzimmer

Ein aufgeregter Hausbesitzer teilte der Polizei am Samstagvormittag mit, dass in der Dr.-Külz-Straße ein Auto in sein Wohnzimmer gefahren sei. Der Kleintransporter aus dem Bereich Potsdam Mittelmark war von der Autobahn gekommen. Er ist aus bislang noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit der Hauswand kollidiert. Dabei wurden der 44-jährige Autofahrer, dessen 14-jähriger Beifahrer und die 80-jährige Bewohnerin des Hauses leicht verletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Straße war vorübergehend gesperrt. Das Haus blieb bewohnbar.

Güterfelde: Auto landete am Straßenbaum

Auf der alten Landstraße in Richtung Marggrafshof fuhr Freitagnacht ein Audi aus Polen gegen einen Straßenbaum. Die vier Insassen befanden sich vor Ort und standen unter Alkoholeinfluss. Beim Autofahrer stellte die Polizei 2,68 Promille fest und dass er keine Fahrerlaubnis besaß. Bei dem Unfall wurden der Fahrer und der Beifahrer leicht verletzt.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg