Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Zaun zerstört und Schafe gestohlen
Lokales Potsdam-Mittelmark Zaun zerstört und Schafe gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 30.08.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Stahnsdorf: Schafe von Grundstück verschwunden

Der Besitzer einer Schafherde in der Brabandtstraße musste am Samstagmittag feststellen, dass sich drei seiner Schafe nicht mehr auf dem umfriedeten Grundstück befinden und ein Zaunfeld heruntergebogen war. Eines der Tiere sah er noch wegrennen. Es konnte von einem Stahnsdorfer eingefangen und an den Besitzer übergeben werden. Zwei Schafe werden jedoch noch vermisst. Eine Anzeige zum Verdacht des Diebstahles wurde aufgenommen.

Groß Kreutz: Werkzeugmaschinen entwendet

Unbekannte Täter suchten in der Nacht zum Samstag ein Firmengebäude in der Neuen Chaussee in Groß Kreutz auf. Durch Aufdrücken eines Fensters waren sie in den Innenraum einer Werkstatt eingedrungen. Nach ersten Erkenntnissen wurden Werkzeugmaschinen entwendet.

Kleinmachnow: Kunde mit Haftbefehl gesucht

Der Fahrer eines Citroen aus Berlin vergaß am Sonnabendmittag nach seinem Einkauf auf dem Großmarkt den Kofferraum ordnungsgemäß zu verschließen, so dass sich der Einkauf auf der Fahrbahn verteilte. Die Polizei in der Nähe machte den Fahrer auf die Fahrbahnverschmutzung aufmerksam. Bei der weiteren Prüfung stellte sie fest, dass der Fahrer mit Haftbefehl gesucht wird. Er hatte aber die Möglichkeit eine Geldzahlung zu leisten, was er auch tat.

Glindow: Auto fuhr in Wohnzimmer

Ein aufgeregter Hausbesitzer teilte der Polizei am Samstagvormittag mit, dass in der Dr.-Külz-Straße ein Auto in sein Wohnzimmer gefahren sei. Der Kleintransporter aus dem Bereich Potsdam Mittelmark war von der Autobahn gekommen. Er ist aus bislang noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit der Hauswand kollidiert. Dabei wurden der 44-jährige Autofahrer, dessen 14-jähriger Beifahrer und die 80-jährige Bewohnerin des Hauses leicht verletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Straße war vorübergehend gesperrt. Das Haus blieb bewohnbar.

Güterfelde: Auto landete am Straßenbaum

Auf der alten Landstraße in Richtung Marggrafshof fuhr Freitagnacht ein Audi aus Polen gegen einen Straßenbaum. Die vier Insassen befanden sich vor Ort und standen unter Alkoholeinfluss. Beim Autofahrer stellte die Polizei 2,68 Promille fest und dass er keine Fahrerlaubnis besaß. Bei dem Unfall wurden der Fahrer und der Beifahrer leicht verletzt.

Von MAZ-Online

Zwei Männer sind in der Nacht zu Sonnabend bei einem schweren Verkehrsunfall bei Güterfelde (Potsdam-Mittelmark) verletzt worden. Der Fahrer ist betrunken gegen einen Baum gerast. Für den Verursacher dürften die rechtlichen Konsequenzen aus dem Unfall jedoch schmerzhafter als die Verletzungen sein.

29.08.2015
Brandenburg/Havel Hortkinder zaubern leckeres Frühstück - Zebra-Spieß für die Brotbox

Hortkinder der Damsdorfer Grundschule „Am Fenn“ haben am Freitag mit Ernährungsberaterin Veronika Wrobel ein gesundes Frühstück zubereitet. Die Verbraucherzentrale rät rechtzeitig zum Schulstart zu einer abwechslungsreichen Brotbox. Vollwertige Alternativen sind zum Beispiel Zebra-Spieß und Brot-Obst-Variante.

01.09.2015

Der Anglerverein „Perle des Flämings“ blickt auf sein 60-jähriges Bestehen zurück. Zwei Hand voll Jugendliche sind die Hoffnung für seine Zukunft. Denn Ausdauer braucht es mitunter nicht nur beim Umgang mit Rute und Rolle. Das wissen die reifen Semester, die einst lange um die Nutzung der Teiche im herrlichen Wiesenburger Park kämpfen mussten.

01.09.2015
Anzeige