Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Potsdam-Mittelmark an Belastungsgrenze

Quartiere für Asylbewerber Potsdam-Mittelmark an Belastungsgrenze

Die Suche nach Quartieren für Asylbewerber und Flüchtlinge stellt den Kreis Potsdam-Mittelmark vor immer größere Herausforderungen. Landrat Wolfgang Blasig (SPD) forderte von Amtsdirektoren und Bürgermeistern bei einer Beratung jetzt zusätzliche Anstrengungen. Dieses Jahr werden insgesamt mehr als 2000 Flüchtlinge erwartet. Nächstes Jahr weitere 2500.

Voriger Artikel
Mehr Platz für Kutschen und Busse
Nächster Artikel
Spielmannszug besteht seit 95 Jahren

Im Übergangswohnheim Bad Belzig leben auch diese Frauen aus dem Tschad.

Quelle: Thomas Wachs

Bad Belzig . Die Zahlen steigen immer weiter und damit die Herausforderungen für den Landkreis Potsdam-Mittelmark. Dieser hat dieses Jahr insgesamt nun rund 2000 Flüchtlinge und Asylbewerber aufzunehmen. Für nächstes Jahr werden weitere 2500 Menschen erwartet. Das teilte Kreissprecher Kai-Uwe Schwinzert der MAZ mit. In der Region stehen aktuell aber nur knapp 1200 Plätze zur Verfügung. „Wir sind im Moment intensiv dabei, vernünftige Lösungen zu suchen. Wir brauchen zusätzliche Kapazitäten und prüfen derzeit eine Reihe weiterer Standorte“, sagte Schwinzert. Über konkrete Orte wollte er noch nichts sagen. Ursprünglich waren mal 750 Asylbewerber für 2015 prognostiziert. Dies Zahl musste bald auf 1162 angehoben werden. Jetzt sind es noch einmal knapp 840 Menschen mehr. Angesichts dieser Situation müssten nun auch „Quartiere und Flächen in die engere Wahl rücken, die bislang noch als ungeeignet galten“, sagte Wolfgang Blasig (SPD) im Vorfeld einer Beratung mit Amtsdirektoren und Bürgermeistern am Mittwochnachmittag gegenüber der MAZ. „Niemand wird sich aus der Verantwortung stehlen können. „Es ist unsere humanitäre Pflicht, den Menschen ein Dach über dem Kopf zu bieten“, so der Landrat. „Zeltstädte sind für mich keine akzeptable Lösung“, so Blasig. Er stimmte die Verwaltungen der Kommunen auf „schwierige Wochen“ ein. Bis zu sechs zusätzliche Standorte für Unterkünfte seien derzeit in der Prüfung. Details nannte die Kreisverwaltung auch am Donnerstag auf Nachfrage der MAZ nicht. „Wenn die Standorte konkret feststehen, werden wir die Öffentlichkeit informieren“, sagte Kreissprecherin Andrea Metzler.

Besonders wartet der Landrat derzeit auf Signale aus der Gemeinde Kloster Lehnin, was die Nutzung der ehemaligen Kaserne in Damsdorf für bis zu 600 mögliche Personen angeht. „Bürgermeister Kreykenbohm wollte auf uns zukommen, das ist bislang leider nicht passiert“, sagte Wolfgang Blasig der MAZ.

Treuenbrietzen sammelt schon Hilfsangebote

Aus Treuenbrietzen gingen dem Landkreis Angebote kommunaler Wohnungen in der Bäckerstraße, der Albert-Schweitzer-Straße sowie im einstigen Kinderheim zu. „Überall müsste aber erst noch saniert werden“, sagte Michael Knape (parteilos) am Donnerstag auf Anfrage der MAZ. Der Bürgermeister geht davon aus, dass die Quartiere angesichts des weiter steigenden Bedarfs spätestens im nächsten Jahr benötigt werden könnten. „Für eine spontane Erstaufnahme haben wir keine Möglichkeiten“, so der Verwaltungschef. Eine Gruppe aus Reihen des Gymnasiums habe unterdessen bereits ehrenamtliche Hilfsangebote unterbreitet, um Flüchtlinge willkommen zu heißen. Diese sollen über das Büro des Bürgermeisters nun zunächst erfasst und gesammelt werden.

Containerbauten als Übergangslösung in Neuseddin

Die neueste Flüchtlingsunterkunft richten der Kreis und ein privater Investor derzeit im ehemaligen Ambulatorium in Neuseddin ein. Dort in der Gemeinde Seddiner See will der Kreis ab Oktober 175 Asylbewerber unterbringen. Sie werden zunächst in 35 Wohncontainer – den sogenannten Low-Cost-Häusern aus Produktion der Brücker Firma Feilmeier – einziehen, bis der Eigentümer das Ambulatorium bis nächstes Jahr saniert hat. Er plante dort ursprünglich den Ausbau seniorengerechter Wohnungen.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg