Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Potsdam und Nuthetal gehen eine Ehe ein
Lokales Potsdam-Mittelmark Potsdam und Nuthetal gehen eine Ehe ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 08.10.2015
Nuthetal gibt den eigenen Standesamtbezirk auf, das Trauzimmer in der Rehbrücker Arthur-Scheunert-Allee bleibt aber für Hochzeitspaare erhalten. Quelle: MAZ/Archiv
Anzeige
Nuthetal/Potsdam

Nuthetal gibt in Heiratsdingen seine Eigenständigkeit auf und wird Teil des Potsdamer Standesamtsbezirks. Das haben beide Kommunalparlamente beschlossen, zuletzt die Potsdamer Stadtverordneten am Mittwochabend. Der Standesamtsbezirk Nuthetal wird nun mit Ablauf des 31. Dezembers 2015 aufgelöst.

So steht es in der Vereinbarung zwischen den Kommunen, die Nuthetals Bürgermeisterin Ute Hustig (Linke) und Potsdams Stadtoberhaupt Jann Jakobs (SPD) in den nächsten Tagen unterschreiben wollen. Hintergrund der Entscheidung ist, dass Nuthetal nur noch eine Standesbeamtin hat. Ist sie krank oder im Urlaub, gibt es keine Vertretung. Nuthetal hatte die Wahl, eine zweite Standesbeamtin einzustellen oder sich auf dem Gebiet mit Potsdam zusammenzutun. Geübt haben beide Kommunen die Kooperation bereits seit einem Jahr.

Hustig betonte, dass Hochzeiten in Nuthetal weiter möglich sind. Das Trauzimmer in Rehbrücke bleibt bestehen. Dort wird Andrea Bader weiterhin Paare trauen, auch wenn sie nun in die Riege der Potsdamer Standesbeamten aufgenommen wird. Ist sie im Urlaub, vertritt eine Potsdamer Kollegin sie. Weil Andrea Bader in der Gemeindeverwaltung noch andere Aufgaben zu erledigen hat, bleibt sie in Nuthetal angestellt.

Von Jens Steglich

Potsdam-Mittelmark Polizeibericht Potsdamer Umland für den 8. Oktober - Autodieb auf der Flucht

Polizeibeamte konnten in der Nähe von Frankfurt (Oder) einen gestohlenen VW-Bus aus Teltow ausfindig machen. Allerdings wollte der mutmaßliche Autodieb bei der Kontrolle flüchten. Nach einer kurzen Jagd, konnten die Beamten ihn aber fassen. Der geschädigte Teltower hatte den nächtlichen Diebstahl übrigens noch gar nicht bemerkt.

08.10.2015
Potsdam-Mittelmark Mittelgraben-Verband reagiert auf Urteil zu Trinkwasserpreis - Kunden kriegen zehn Cent je Kubikmeter zurück

Jetzt ist es beschlossene Sache: Trinkwasserkunden in den Gemeinden Michendorf und Nuthetal bekommen zu viel gezahltes Geld aus dem Kalkulationsjahr 2013/2014 zurück. Der zuständige Zweckverband „Mittelgraben“ wird zehn Cent pro verbrauchten Kubikmeter erstatten. Die Rückzahlung ist eine Reaktion auf ein Urteil des Landgerichts Potsdam.

08.10.2015
Potsdam-Mittelmark Verkehrsgesellschaft testet neues Fahrzeug - Im ersten E-Bus durch Bad Belzig

So könnte die Zukunft bei der Bad Belziger Verkehrsgesellschaft (VGB) aussehen. In dieser Woche begann die 14-tägige Testphase für einen Elektrobus auf der Stadtlinie. Acht Meter lang, 2,50 Meter breit und blau-weiß lackiert stand dort ein Stück automobile Zukunft: Ein elektrobetriebener Midi-Bus. Bei aller Begeisterung gibt es aber auch Nachteile.

11.10.2015
Anzeige