Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Potsdamer Geschäftsmann streitet Mord ab
Lokales Potsdam-Mittelmark Potsdamer Geschäftsmann streitet Mord ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 15.06.2017
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Potsdam

Vor dem Potsdamer Landgericht hat am Donnerstag der Mordprozess gegen einen 60-Jährigen Geschäftsmann begonnen. Zum Auftakt erklärte sein Anwalt, sein Mandant streite die Vorwürfe der Anklage ab. Der 60-Jährige aus Potsdam, soll 2009 seinen damaligen Geschäftspartner aus Habgier erschossen haben.

Die Leiche des Mannes aus Glindow war 2009 in Tschechien in einem Waldstück entdeckt worden. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Mann sich von dem Opfer zuvor 330.000 Euro geliehen hatte, die er nicht zurückzahlen konnte.

» Weitere Informationen am Freitag, 16. Juni 2017, in der Märkischen Allgemeinen Zeitung.

Von MAZonline

Die zwischen Nuthetal und Hohem Fläming gewünschten Fahrplan- und Linien-Optimierungen für RE 7 und RB 33 sind zugesagt. Allerdings müssen sich Pendler und Ausflügler in Geduld üben. Sie treten allerdings frühestens in fünf Jahren in Kraft.

17.06.2017
Potsdam-Mittelmark Haste Töne? – in Kleinmachnow, Stahnsdorf und Güterfelde - Pralles Wochenende für Bläser-Freunde

Die Jugendblasorchester aus Nienburg und Kleinmachnow konzertieren am Wochenende gemeinsam in der Region Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf. Beide Orchester bieten fetzige Blasmusik und können Jung und Alt begeistern. Es wird einige Gelegenheiten geben, die jungen Musiker zu erleben.

14.06.2017
Potsdam-Mittelmark Bahnlinie Potsdam-Berlin bleibt umstritten - Anwohner fürchten Stammbahn-Lärm

Die „Schutzgemeinschaft Stammbahn“ hat jetzt im Kleinmachnower Bauausschuss massive Bedenken gegen den Wiederaufbau der Stammbahnstrecke zwischen Berlin und Potsdam geäußert. Die Anwohner in Kleinmachnow befürchten, dass auf der Strecke vor allem Güterzüge verkehren würden. Doch Lärmschutz ist nicht vorgesehen.

14.06.2017
Anzeige