Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Prinzenpaare übernehmen die Macht

Hoher Fläming Prinzenpaare übernehmen die Macht

Die Narren sind los. An vier Orten im Hohen Fläming haben am Sonnabend die Karnevalisten die Macht übernommen. Mit dem Sturm auf die Stadtkassen starteten sie in die fünfte Jahreszeit. An der Macht für die tollen Tage sind nun die neuen Prinzenpaare.

Voriger Artikel
Autodieb lässt Porsche Panamera stehen
Nächster Artikel
Eine Leidenschaft für seltene Langohren

Als Vera I. und Michael I. übernahmen die Eheleute Narath aus Lübnitz am Sonnabend in Bad Belzig die Macht als Prinzenpaar.

Quelle: Christiane Sommer

Brück. „Aliwatschi, hei, hei, hei“ und „Belizi helau“: Mit ihren lautstarken Schlachtrufen und viel Musik haben die Karnevalisten am Sonnabend nicht nur in Brück und Bad Belzig die Macht übernommen. Pünktlich um 11.11 Uhr ist dort die fünfte Jahreszeit eingeläutet worden. Rechtzeitig in die neue Saison gestartet sind da auch die Narren in Golzow. „Golle Helau“ wurde dort immer wieder im Festzelt an der Brennerei gerufen. Einzig in Niemegk wurden die Stadtschlüssel erst am frühen Abend im Festsaal überreicht.

d3924cc8-c7c4-11e7-a230-85edb80bc9d1

An vier Orten im Hohen Fläming haben Karnevalisten am 11.11. die fünfte Jahreszeit eröffnet. Nicht überall sind neue Prinzenpaare gekürt worden.

Zur Bildergalerie

Im Planestädtchen indes eröffnete Präsident Eckhard Schulz schon am Vormittag die 59. Session des Brücker Karneval Clubs, der traditionell in der Gaststätte „Schützenhaus“ zusammengekommen war. Bürgermeister Matthias Schimanowski (Pro Brück) berichtete von der mühsamen Suche nach dem Stadtschatz. „Die Kämmerin hat mir die Stadtkasse aufgemacht, leider befand sich aber so gut wie nichts darin, ich habe die letzten Groschen zusammenkratzen müssen“, verkündet das Stadtoberhaupt. Es überließ Schulz sodann bereitwillig den Schlüssel sowie als Geschenk die letzten 100 Euro aus der Stadtkasse. „Es ist ein Dank für die gute Jugendarbeit des Vereins“, erklärte Schimanowski.

In Brück rüstet der BKC das Prinzpaar  Sabrina III

In Brück rüstet der BKC das Prinzpaar Sabrina III. und Patrick I. mit den Insignien der Macht aus, die Stadtchef Matthias Schimanowski (r.) abtritt

Quelle: Andreas Koska

Danach übernahm das neue Prinzenpaar die Macht. Inthronisiert sind die Tollitäten Sabrina III. und Patrick I. Das verheiratete Paar hat eine vierjährige Tochter und trägt im bürgerlichen Leben den Familiennamen Tautz. „Wir sind gefragt worden und nach reiflicher Überlegung haben wir zugesagt. Was auf uns zukommt, wissen wir nicht“, bekennt die 29-jährige Prinzessin. Sie absolviert ansonsten eine Ausbildung als Erzieherin. „Es stimmt, wir sind noch gar nicht näher unterwiesen worden für das Amt. Aber es ist klar, dass wir bei bestimmten Veranstaltungen dabei sein werden“, sagt ihr gleichaltriger Mann. Er arbeitet in der Abteilung für Forschung und Entwicklung bei der Borkheider Firma Strähle.

Den nächsten großen Auftritt werden die beiden spätestens beim Weiberkarneval am 2. Februar haben. Fünf weitere Sitzungen werden danach folgen. Und auch der Rosenmontagszug muss vom Prinzenpaar angeführt werden. Die Insignien der Narrenmacht waren für Sabrina und Patrick bisher fremd. Präsident Schulz überreichte das Zepter, Kette, Mütze sowie Krönchen und Umhänge. Erst dann durfte das Paar ein erstes Tänzchen wagen zu den Klängen des Brücker Musikvereins. „Zur 60. Session im kommenden Jahr erwarte ich einen Umzug durch die Stadt, vielleicht mit den Nachbarvereinen aus Bad Belzig, Niemegk, Golzow und Raben“, sagte Bürgermeister Matthias Schimanowski. Damit legte er die Latte der Erwartung für den ältesten Karnevalsverein im Hohen Fläming gleich mal hoch.

Prinzenpaare an der Macht

Ihre Tollitäten haben die Narrenmacht im Fläming übernommen:

In Bad Belzig: Vera I. und Michael I. Narath zur 54.Saison.

In Brück: Sabrina III. und Patrick I. Tautz in der 59. Saison.

In Niemegk: Mirko I. und Jeanette I. Schulz in der 51. Saison

In Golzow: Daniela II. und Andreas II. Meier in der 45.Saison

In Raben folgt die Proklamation im neuen Jahr.

Einige Auftritte mehr wird das Prinzenpaar Daniela II. und Andreas II. aus Golzow absolvieren müssen. Schon am 5. Januar beginnen dort die Sitzungen der 45. Saison, unter anderem jeden Samstag in der Gaststätte „Zur Erholung“. Insgesamt gibt es zehn Karnevalshöhepunkte bis zum Abschluss am 17.Februar. Die beiden Golzower sind alte Hasen. Es ist ihre fünfte Saison als Prinzenpaar.

Dagegen thronen in Niemegk neue Hoheiten. Allerdings wurde die 51. Saison noch vom letztjährigen Prinzenpaar Reyk I. und Andrack I. eröffnet, da die Nachfolger erkrankt sind. Ihre Tollitäten Mirko I. und Jeanette I. werden somit erst nach der Genesung das Zepter übernehmen. Das taten am 11.11. auch Vera I. und Michael I. Narath aus Lübnitz in Bad Belzig.

Von Andreas Koska

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg