Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Prinzessin Rosemarie hofft auf Burg Rabenstein
Lokales Potsdam-Mittelmark Prinzessin Rosemarie hofft auf Burg Rabenstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 22.03.2016
Auf Burg Rabenstein soll die Prinzessin Rosemarie befreit werden. Quelle: Frank-Peter Bürger
Anzeige
Raben

Alljährlich zu den Osterfeiertagen kehrt das Mittelalter in den Hohen Fläming zurück. Seit 1995 bietet das historische Gemäuer auf dem Steilen Hagen die Kulisse für eine besondere Zeitreise und die alljährlich neue Hoffnung. Doch ist es nach wie vor niemandem gelungen, die auf Burg Rabenstein nach einem unerlaubten nächtlichen Ausflug ins Dorf gefangene Rosemarie von ihrem Fluch zu befreien. So wird jetzt zum 22. Mal bereits Anlauf genommen.

Ritter und Abenteurer wie Prinz Eisenherz, Robin Hood, Till Eulenspiegel, Don Quichotte, Bruder Proctus, aber auch Könige, prägten in den vergangenen zwei Jahrzehnten das stets spannende Osterspektakel. Sie alle stellten ihren Mut unter Beweis. All ihnen gelang es allerdings nicht, die verwunschene Jungfrau Rosemarie im Rabensteiner Burgfried von ihrer Verbannung zu befreien. Zum großen Osterspektakel hat sich dennoch wieder eine waghalsige Gruppe furchtloser Recken mit ihren feurigen Rössern angesagt.

Ritter und Abenteurer geben sich die Klinke in die Hand

Mit einer fulminanten Reitershow wollen sie das Herz der Burgschönheit sowie die Gunst der begeisterten Besucher im Sturm erobern. Leichter gesagt als getan, denn schließlich ist es lediglich Männern von edlem Geblüt gestattet, diesen vornehmsten aller Wettkämpfe zu bestreiten.

Jung und Alt, aus Nah und Fern, können sich auf das lang ersehnte große Ritterturnier hoch zu Ross, bei dem es täglich um 11, 14 und 17 Uhr wieder eine Jungfrau zu erretten gilt, freuen. Mit spitzer Lanze und lautem Schnauben der Pferde hält die Ritterschaft Einzug. Man darf gespannt sein, wie es wohl diesmal ausgehen mag. Groß und Klein sind jedenfalls zum großen Osterritterturnier auf die 765 Jahre alte Kulisse aufs Herzlichste eingeladen, wo mithin schreiende Marktweibern, orakelnde Wahrsager und lauthalse Quacksalber ihren Platz einnehmen wollen.

8 x 2 Freikarten zu gewinnen

Die Ritterfestspiele auf´ der Burg Rabenstein finden traditionsgemäß von Karfreitag bis Ostermontag statt, jeweils 10 bis 20 Uhr.

Höhepunkte sind bekanntlich die Ritterturniere. Sie können an allen Tagen jeweils um 11, 14 und 17 Uhr in der Arena auf dem Burgvorhof miterlebt werden.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 12 Euro, Kinder 9 Euro (bis sechs Jahre frei) und für Familien 30 Euro.

Veranstalter ist seit 22 Jahren die Firma Neuland-Zeitreisen mit Sitz auf der Festung Königstein.

Das geladene Volk kann den Start in den Frühling mit Deftigem aus der Pfanne, Süffigem aus dem Schankhahn und vielleicht sogar schon mit dem ersten Eis des Jahres genießen. Zur Eröffnung der Schlösser- und Burgensaison kann man sich an albernen Gauklern, lustigen Spielmännern und sagenumwobenen Jungfrauen aber auch an traditionellen Händlern und zahlreichen Handwerkern erfreuen.

Für die kleinen Besucher lohnt sich der Besuch in diesem Jahr ganz besonders - der Osterhase persönlich lädt mit seiner bunten, lustigen Osterhasenwerkstatt alle Kinder zum Basteln auf die Burg ein.

Von René Gaffron

Kai Fröhlich war so etwas wie ein Weltenbummler. Geboren in Ludwigshafen, lebte der 50-jährige Internethändler im Laufe seines Lebens in den USA und in Holland. 2008 verschlug es den Mann, der seinem Namen stets alle Ehre macht, nach Gömnigk (Amt Brück). Im Dorf eroberte er mit seiner Art schnell die Herzen der Bewohner und ist heute beliebtes Gemeinschaftsmitglied.

22.03.2016
Potsdam-Mittelmark Restaurant und Tourist-Info ziehen ein - Bahn frei für Sanierung des Beelitzer Bahnhofs

Es hat eine Weile gedauert, bis alles unter Dach und Fach war. Jetzt aber kann die Sanierung des Beelitzer Stadtbahnhofs beginnen. Die Baugenehmigung für das Vorhaben ist eingetroffen. Das historische Empfangsgebäude soll künftig unter anderem ein Restaurant und Wohnungen beherbergen.

22.03.2016
Potsdam-Mittelmark 137. Blütenfest vom 30. April bis 8. Mai - Gute Chancen auf Blütenmeer in Werder

Auch wenn sich die Blüten an den Obstbäumen in Werders Plantagen noch verstecken, zum 137. Blütenfest vom 30. April bis 8. Mai sagt der Obst- und Gartenbauverein ein Leuchten in den Gärten vorher. Die Familien haben bereits reichlich Obstwein gekeltert. Und aus Erfahrung weiß man: Getrunken wird jede Menge.

23.03.2016
Anzeige