Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Qualitätssiegel für Kita-Arbeit
Lokales Potsdam-Mittelmark Qualitätssiegel für Kita-Arbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 11.03.2018
Kitaleiterin Andrea Bergolhz (links) freut sich mit der Kita-Praxisberaterin des Landkreises, Sabrina Costrau, über die Auszeichnung. Quelle: Andreas Koska
Borkheide

Jetzt haben es die Mitarbeiter der Kita „Sonnenschein“ schwarz auf weiß: Sie leisten besonders gute Arbeit. Als erste Einrichtung im Amt Brück erhielt die Kindertagesstätte am Mittwoch die Urkunde für die positive Bewertung der „Qualitätsentwicklung“.

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark arbeitet dafür seit sieben Jahren mit einer Gesellschaft aus Berlin zusammen, die sich ausschließlich um die Evaluation von Kitas kümmert. Zwei Tage lang prüfte ein externes Team etliche Aufgabenbereiche, begleitete den Kita-Alltag und besprach ihn mit Eltern, Erziehern und der Kita-Leitung. Die Auswertung brachte dann ans Licht, welche Prozesse bereits vorbildlich laufen oder noch optimiert werden müssen.

In der Kita „Sonnenschein“ in Borkheide fühlen sich die Kinder wohl. Quelle: Andreas Koska

Dabei achtete Evaluations-Leiterin Renate Fliedner unter anderem darauf, wie die Erzieher die Kinder in ihrer Entwicklung begleiten. Im Ergebnis stellte sie ein enges Vertrauensverhältnis fest. Fliedner regte die Mitarbeiter der Kita jedoch an, mehr Naturmaterialien wie Kastanien oder Holzscheiben sowie Alltagsgegenstände in das tägliche Spielen einzubeziehen. Besonderes Lob erhielt die Dokumentation der Entwicklungsprozesse der Kinder. Mit Fotos und Beschreibungen werden die Bildungsverläufe der einzelnen Kita-Kinder sichtbar gemacht.

Positiv bewertet wurde auch die Gestaltung der Räume, die auf die Kinder anregend wirken. Kein Wunder also, dass Bürgermeister Andreas Kreibich stolz auf das Ergebnis ist. „Die positiven Veränderungen seit der Übernahme der Leitung durch Andrea Bergholz werden deutlich spürbar“, sagte er. Nach einjähriger, kommissarischer Leitung hatte Bergholz die Kita vor zwei Jahren übernommen.

Auszeichnung als Werbung für die Kita als Arbeitsplatz

Sie will die Ergebnisse offensiv nach außen tragen, sowohl um für ihre Kita zu werben als auch um den Kollegen in anderen Einrichtungen die Ängste vor der Bewertung zu nehmen. „Es war in Borkheide schwierig, den Sinn einer Qualitätsentwicklung klar zu machen“, berichtet Lars Nissen, Leiter im Fachbereich Soziales im Amt Brück. „Als wir vor sieben Jahren begannen, fühlten sich viele Kollegen angegriffen“, erinnert er sich und hoffte nun, dass die Borkheider Erfahrungen in das gesamte Amt ausstrahlen. „Es muss und wird einen Austausch geben, zum Beispiel mit Borkwalde“, sagte Nissen.

Insgesamt 16 der rund 90 Betreuungseinrichtungen im Landkreis besitzen die Qualitäts-Plakette inzwischen, darunter die „Spielkiste“ in Treuenbrietzen sowie die Kita im Kinder- und Familienzentrum in Bad Belzig. „Mit der Auszeichnung, die auch das Arbeitsklima beschreibt, lässt sich gut um Arbeitskräfte werben“, erklärt Fachdienstleiter Bodo Rudolph von der Kreisverwaltung mit Blick auf den Fachkräftemangel beim Erzieherpersonal, der auch die Borkheider Kita erreicht hat.

Von Andreas Koska

Ehrenamtliche Feuerwehrleute sollen künftig Prämien erhalten. Zudem könnte die Ausbildung erleichtert werden. Das kündigte Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter in Linthe (Potsdam-Mittelmark) an, wo er mit den vielseitigen Problemen der freiwilligen Brandschützer konfrontiert wurde.

25.01.2018

Das Sally-Bein-Gymnasium in Beelitz legt sein Augenmerk besonders auf die Berufs- und Studiumorientierung seiner Schüler. Dafür wurde es mehrfach ausgezeichnet. Auf seiner „ZukunftsTour Jugend“ überzeugte sich Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) in Beelitz von den vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten, die diese Schule bietet.

24.01.2018

Wenn er in seinen Erinnerungen stöbert, entdeckt Pfarrer Sebastian Mews (39) aus Groß Kreutz den ein oder anderen vergrabenen Lebensmoment. Momente, die ihn geprägt haben und in denen er geprägt hat – sich selbst, andere und mit denen er nun eine ganze Kirchengemeinde zu prägen beginnt. Wie er das macht, verrät unsere Serie „Unsere Pfarrer, unsere Kirchen“.

27.01.2018