Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Radler stürzt schwer - mit Bierkasten in der Hand
Lokales Potsdam-Mittelmark Radler stürzt schwer - mit Bierkasten in der Hand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 06.08.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Niemegk

Bei einem Unfall am Samstagabend in Niemegk ist ein 34 Jahre alter Mann verletzt worden.

Mit einem vollen Kasten Bier in der Hand war der Mann auf einem Fahrrad durch Niemegk gefahren. Auf Höhe des ehemaligen Kaufhauses stürzte er und zog sich schwere Verletzungen zu.

Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der Mann bereits vor Fahrtantritt erheblich dem Alkohol zugesprochen haben muss. Er pustete einen Wert von 2,61 Promille.

Der 34-Jährige wurde durch den Rettungsdienst zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht, und die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

26 Aufführungen an vier Tagen: Beim Dahnsdorfer Festival für Freunde wurde eine große kulturelle Vielfalt geboten. Doch selbst Hans Wurst – gemimt von Mirco Thiele – fand sein Publikum. Freilich hatte er Geschenke dabei und machte es sich damit gefügig

06.08.2017

Beim Wusterwitzer Strandfest ging es neben Misswahl und Konzerten auch um den heiß begehrten Pokal beim alljährlich ausgetragenen Drachenbootrennen. Sechs Teams aus Wusterwitz und der Region kämpften darum. Im Modus jeder gegen jeden paddelten die Mannschaften selbst mitten im Regen im Trommelrhythmus. Manche Rennen waren denkbar knapp.

06.08.2017

Die Seilfähre „Tussy“ ist bei den Caputhern und ihren Gästen beliebt, spart man doch durch eine Überfahrt übers Caputher Gemünde eine Strecke von 20 Kilometern. Die Fähre gibt es seit dem Jahr 1853. Am Sonnabend feierten tausende Besucher beim 15. Fährfest ihre „Tussy“.

06.08.2017