Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Radweg wird nur zum Teil neu gebaut
Lokales Potsdam-Mittelmark Radweg wird nur zum Teil neu gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 12.07.2016
Den Abschnitt des neuen Radweges von Struveshof (Teltow-Fläming) bis zur Ortsgrenze von Sputendorf soll die Stadt Ludwigsfelde finanzieren. Von dort habe es bereits zustimmende Signale gegeben, heißt es. Quelle: Archiv/Jutta Abromeit
Anzeige
Sputendorf

Vom geplanten Rad- und Wirtschaftsweg zwischen Sputendorf und Struveshof (Teltow-Fläming) sollen zunächst nur zwei der drei Abschnitte gebaut werden. Das wollen Stahnsdorfs Gemeindevertreter am Donnerstag beschließen. Voraussetzung für den Bau ist, dass die Stadt Ludwigsfelde, zu der Struveshof gehört, Stahnsdorf mit der Ausschreibung der Leistungen für den dritten Bauabschnitt beauftragt, der vom Ortsausgang Sputendorf nach Struveshof führt, und die Baukosten in Höhe von rund 131 000 Euro übernimmt. Dies soll in einem Vertrag vereinbart werden. Ludwigsfelde soll bereits Zustimmung signalisiert haben. Der erste Bauabschnitt, in dem noch alte Betonplatten liegen, soll zu einem späteren Zeitpunkt ausgebaut werden.

Von Heinz Helwig

Anwohner der Wohnanlage „Floriansgarten“ in der Ruhlsdorfer Straße 89-93c in Stahnsdorf wollen, dass die Tempo-30-Zone in ihrer Straße bis vor ihr Haus verlängert wird. Am Donnerstag sollen die Gemeindevertreter darüber entscheiden. In einer Ortsbegehung im vorigen September hatte die zuständige Verkehrsbehörde des Kreises ein Tempolimit noch abgelehnt.

12.07.2016

Zwei unbekannte und ungebetene Gäste tauchten am Dienstag im Haus einer 73-jährigen Frau in Görzke auf. Die vermeintlichen Trickbetrüger verschwanden, als ihr mögliches Opfer den beiden auf die Schliche kam und sie des Hauses verwies. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen.

12.07.2016
Polizei Exhibitionist in Kleinmachnow - Nackter erschreckt Frau im Machnower Busch

Am Montagmorgen ist in Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) eine Frau von einem Exhibitionisten belästigt worden. Dabei wollte sie nur in Ruhe eine Runde mit ihrem Hund am See am Machnower Busch drehen. Die Polizei sucht Zeugen.

13.07.2016
Anzeige