Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Randale am Bahnhof Medewitz und im Zug
Lokales Potsdam-Mittelmark Randale am Bahnhof Medewitz und im Zug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 06.04.2016
Bahnhof Medewitz Quelle: Dirk Fröhlich
Anzeige
Medewitz

Neben dem Sachschaden ist am Mittwochvormittag vor allem Unbehagen in der Bahnhofstraße von Medewitz registriert worden. Denn zunächst Unbekannte hatten wohl über Nacht im Dorf campiert und waren im Morgengrauen beobachtet worden, als sie ein Feuer entzündet haben.

Holzbank für ein Feuerchen

Dazu wurde augenscheinlich die Bank an der Bushaltestelle demontiert und dann das Holz in Brand gesteckt. Später wohl auch am Bahnsteig, denn dort ist das Wartehäuschen von der Hitze in Mitleidenschaft gezogen worden, wie es in einer Anzeige heißt.

Im RE7 randaliert

Als die von einer Passantin alarmierten Beamten des Polizeireviers vor Ort eintrafen, waren die Flammen freilich schon gelöscht. Doch das Geschehen blieb in aller Munde, denn die Verdächtigen beließen es nicht dabei. Wie Augenzeugen berichten, sollen sie dann den ersten Regionalexpress 7 nach Berlin genommen und darin ebenfalls randaliert haben.

In Borkheide wieder in den Zug geschlichen

Bei den Personen handelt es sich laut Angaben der Polizeidirektion West um drei Jugendliche afghanischer Herkunft. In Borkheide sollten sie aussteigen, weil sie auch keinen gültigen Fahrschein vorweisen konnten. Ein Bundespolizist auf dem Weg zum Dienst half dem Zugbegleiter bei der Durchsetzung der Anweisung. Doch schlichen sich die 17- bis 19-Jährigen nochmals zurück ins Zugabteil und fuhren weiter mit.

Bundespolizei holt Randalierer in Potsdam aus dem Zug

Beamte der Bundespolizei Potsdam haben das Treiben dann beendet, die drei jungen Männer am Bahnhof Potsdam-Rehbrücke aufgegriffen und ins Gewahrsam ihrer Dienststelle gebracht. Gegen die jungen Männer wird nun wegen der Sachbeschädigung und Schwarzfahrens ermittelt.

Von René Gaffron

Mit einem Hilferuf hat sich die Gemeinde Golzow an die Landesregierung gewandt. Die Kommune braucht knapp 1,5 Millionen Euro, um ihren Grundschulkomplex sanieren zu können. Golzow selbst lebt seit zwölf Jahren mit einem Haushaltssicherungskonzept. Doch ein Ende der Misere ist nicht in Sicht.

06.04.2016
Potsdam-Mittelmark Neues Heft zur Ortsgeschichte erschienen - Wilhelm Pieck sponserte in Borkheide Dreiräder

Die Geschichte geht weiter. Das neue Heft zur Borkheider Ortshistorie setzt nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges an. Doch im Gegensatz zur ersten Chronik von 1997 verfolgt Macherin Heike Günther eine anderes Konzept.

06.04.2016

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hat ein Problem – viele Mitarbeiter der Rettungsdienste wandern ab. Nach Berlin oder in die benachbarten Landkreise. Der Grund ist oft die bessere Bezahlung. Noch können die Rettungsdienste ihre Aufgaben erfüllen. Doch die Verwaltung ist alarmiert.

06.04.2016
Anzeige