Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Reetz ringt um seinen Dorfladen

Nachbarschaftshilfe organisiert Reetz ringt um seinen Dorfladen

Seit dem Wochenende hat der Reetzer Dorfladen geschlossen. Vor allem die älteren der 600 Einwohner hoffen, dass sich eine Ersatzlösung finden lässt. Der Ortsbeirat hätte immerhin ein Domizil für die Verkaufsstelle zu bieten. Zunächst einmal gibt es Nachbarschaftshilfe von Ortwin Renner als Angebot

Voriger Artikel
Arbeiter gerät in Mischanlage und stirbt
Nächster Artikel
Schwerer Radunfall: Dringend Zeugen gesucht

Geschlossen: Dorfladen am Reetzer Lindenplatz.

Quelle: Eva Loth

Reetz. Ortwin Renner hat sich bereit erklärt, einen Einkaufsservice zu organisieren. Der Un-Ruheständler bietet an, Bestellzettel anzunehmen und Besorgungen in den Nachbarorten zu erledigen. Zuweilen könnten Interessierte auch in seinem Auto zu den Supermärkten mitfahren.

Grund für die Nachbarschaftshilfe ist die Schließung der örtlichen Verkaufsstelle. Am Wochenende wurde sie geräumt. Margitta Westphal hatte das Geschäft fast anderthalb Jahrzehnte geführt, sich aber für die Leute vor Ort etwas überraschend zurück gezogen. Der Ortsbeirat versucht, Lösungen zu finden, um die Versorgung des Dorfes aufrecht zu erhalten. Immerhin wohnen dort etwa 600 Bürger. Eine große Zahl davon sind Senioren und nun in Sorge.

Der Hauseigentümer des ehemaligen Dorfkonsums am Lindenplatz würde die Räume gern weiter gewerblich vermieten. Das Gerücht, dort sollten Wohnungen entstehen, bewahrheitete sich demnach nicht. Bei einer kurzfristigen Zusammenkunft von etwa 40 Einwohnern wurden viele Vorschläge gebracht. Nach wie vor scheint die ehemalige Fleischerei-Verkaufsstelle in der Zerbster Straße eine Option zu sein. Sie ist kleiner und in kommunaler Hand. Interessierte hätten schon angefragt, berichtet Marion Gante.

Auch eine mobile Versorgung wurde laut Ortsvorsteherin ins Auge gefasst. Bisher können jedoch noch keine konkreten Aussagen getroffen werden. Die Bäckerei Hilmar Bärmann aus Wiesenburg hat zumindest angekündigt, ab sofort Brot, Brötchen und Backwaren um 7.30 Uhr zu liefern, wenn am Vortag bestellt worden ist.

Von Eva Loth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg