Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Rekordzuspruch für die MAZ

Grundschüler aus dem Hohen Fläming sind beim "Zeitungsflirt" dabei Rekordzuspruch für die MAZ

Insgesamt 444 Jungen und Mädchen aus 24 Klassen von allen neun Grundschulen im Hohen Fläming sind dieses Mal beim MAZ-Zeitungsflirt mit von der Partie und lernen die gute alte Tageszeitung als durchaus aktuelles Medium kennen. Das Projekt findet zum Schulauftakt nach den Herbstferien bereits zum siebenten Mal statt.

Voriger Artikel
Tankbetrug und falsche Kennzeichen
Nächster Artikel
Wenn Gott einen Blitz loslässt

Hurra, die MAZ ist da! Auftakt des Zeitungsflirts am Montag in der Niemegker Robert-Koch-Grundschule.

Quelle: Michael Greulich

Niemegk. "Selbst Robert Koch wär' auf uns stolz,/denn wir sind aus ganz besonderem Holz", sangen die Kinder der nach dem Mediziner benannten Niemegker Grundschule am Montagmorgen in der Turnhalle. Um deren Hymne gleich nach den Herbstferien anzustimmen, gab es einen feierlichen Anlass: den Auftakt des "Zeitungsflirts" der Märkischen Allgemeinen Zeitung.

Das gewachsene Interesse lässt sich gut erklären: Denn vier Wochen lang erhält jeder Teilnehmer nun am Morgen in seiner Schule eine kostenlose Ausgabe. Ziel ist es, beim Nachwuchs den Spaß am Lesen zu fördern und das Heimatblatt als ebenso informative wie unterhaltsame Lektüre nahe zu bringen. Viele Lehrkräfte sind mit ihren Schützlingen schon zum wiederholten Mal dabei. Wie die Pädagogen die Zeitung im Unterricht nutzen, bleibt ihnen überlassen. Sie schätzen jedoch erfahrungsgemäß die Abwechslung zum Lese- und Lehrbuch sowie die fächerübergreifenden Möglichkeiten des alltagstauglichen Unterrichtsmittels.

Mit dem Pro-Media-Maassen-Institut Aachen, den Stadtwerken Brandenburg/Havel und der Fielmann-AG aus Rathenow als Partner werden darüber hinaus einige Aktivitäten angeboten, so dass sich die Steppkes - w omöglich dank selbst verfasster Beiträge - in der Zeitung wiederfinden. Die Kollegen von der MAZ-Lokalredaktion Bad Belzig werden außerdem über ihre abwechslungsreiche Arbeit berichten und wollen nicht zuletzt wissen, was die jüngsten Leser und potenziellen Abonnenten von morgen interessiert. Die ersten Exemplare hat sich der Nachwuchs jedenfalls schon einmal intensiv zu Gemüte geführt.

Klassen und Lehrer auf einen Blick

  • Bad Belzig Förderschule „Am Grünen Grund“ mit Oberstufe 1 (Michael Baumgart).
  • Bad Belzig Geschwister-Scholl-Grundschule mit Klassen 6a, 6b und 6c (Elisabeth Skrabe).
  • Bad Belzig Freie Schule „Fläming“ mit Klassen 4 und 5 (Gerd Seffner) und Klasse 6 (Ellen Bönisch).
  • Borkheide Hans-Grade-Grundschule mit Klasse 5 (Hannelore Kroschwitz), Klasse 6a, 6b (Elke Perl).
  • Brück Grundschule mit Klasse 4a (Angela Richter-Valentin), Klasse 4b, (Petra Jandt) Klasse 4c (Anja Zollond).
  • Dippmannsdorf Kleine Grundschule mit Klasse 5 (Gabriele Weiß).
  • Niemegk Robert-Koch-Grundschule mit Klasse 4a (Renate Bastian) und Klasse 4b (Jacqueline Preuß), Klasse 5a (Heidrun Specht) Klasse 6a (Anke Simon).
  • Treuenbrietzen Albert-Schweitzer-Grundschule mit Klasse 4b (Simone Richter), Klasse 5a (Sigrun Kunert) und Klasse 5b (Karen Müller).
  • Wiesenburg Grundschule „Am Schlosspark“ Klasse 5a (Hiltraud Karing) und Klassen 5b und 6 (Andreas Wolke).

Vielleicht bekommen die Kinder - aus aller Welt und von nebenan - obendrein ein paar Anregungen für ihre Schülerzeitung, haben zumindest die Fünftklässler um Lehrerin Heidrun Specht aus der "Flämingpforte" gemutmaßt. Stoff für gute Geschichten dürfte es reichlich geben - ge rade wenn das Leben an der Robert-Koch-Grundschule nach der zweiwöchigen Pause jetzt wieder Fahrt aufnimmt.

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
MAZ-Projekt Zeitungsflirt startet mit 277 Schülern aus dem Westhavelland

Warum gibt es eigentlich Zeitungen? Wer liest eine Zeitung und warum? Diese Fragen stellte Dolores Ihlefeldt den Schülern der 5b der Grundschule "Geschwister Scholl" am Montagmorgen. Die Antworten dazu werden die Mädchen und Jungen in den nächsten Wochen selbst herausfinden. Sie sind Teilnehmer des MAZ-Projekts "Zeitungsflirt".

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg