Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Rentner hält Ärztin in seiner Wohnung fest
Lokales Potsdam-Mittelmark Rentner hält Ärztin in seiner Wohnung fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 04.02.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Görzke

Ein Patient hat in Görzke (Potsdam-Mittelmark) eine Ärztin auf Hausbesuch in seiner Wohnung festgehalten. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der 71-Jährige am Mittwochabend wegen Gesundheitsproblemen den Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst gerufen. „Als die diensthabende Ärztin bei dem Mann in der Wohnung eintraf, bezweifelte dieser, dass es sich bei der 34-Jährigen um eine Ärztin handelt und rief die Polizei“, erläuterte eine Polizeisprecherin.

Der Mann hinderte die verängstigte Frau daran, die Wohnung zu verlassen, und beleidigte sie. Die von dem Mann gerufenen Beamten befreiten die Frau aus ihrer misslichen Situation.

Die Medizinerin erlitt einen Schock und wurde ärztlich behandelt. Der 71-Jährige wurde in eine Klinik gebracht. Die Polizei ermittelt nun wegen Freiheitsberaubung. Zu etwaigen psychischen Problemen des 71-Jährigen wollte sich die Polizei nicht äußern.

Lesen Sie auch:
Patient will Klinik nicht verlassen und flippt aus

Von MAZonline und dpa

Jahrelang war das Ostalgiemuseum ein Besuchermagnet auf dem Vielfruchthof in Mötzow. Jetzt hat die in Leipzig lebende Betreiberin Nancy Häger andere Pläne. Sie erwägt einen Umzug der DDR-Ausstellung, die ihr Großvater Horst Häger begründete. In Sachsen wird nach möglichen Standortalternativen gesucht.

04.02.2016
Potsdam-Mittelmark Bürgerversammlung am Mittwochabend - Hotel in Caputh wird zum Flüchtlingsheim

In das ehemalige Hotel Goldener Anker in Caputh werden in den nächsten Wochen 30 jugendliche Flüchtlinge ohne Begleitung einziehen. Die Betreuung wird im Auftrag des Kreises der Verein Job übernehmen. Die meisten Caputher haben zur Bürgerversammlung im vollen Saal ihre Mitwirkung bei der Integration der Jugendlichen signalisiert.

03.02.2016

Teltow (Potsdam-Mittelmark) kann den ursprünglichen Eröffnungstermin für seinen Hafen nicht halten. Nach einer sechsmonatigen Zwangspause wird auf der Baustelle der Marina zwar wieder gearbeitet. Doch die Stadt musste ihr Sanierungskonzept für den Bauuntergrund erweitern und neu genehmigen lassen. Der komplizierte Bodenaustausch war zeitintensiv.

04.02.2016
Anzeige