Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Regen

Navigation:
„Rote Socken“ im feinen Zwirn

Kleinmachnow „Rote Socken“ im feinen Zwirn

Traditionell laden die Linken der Region Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf zum Neujahrsempfang unter dem Motto „Rote Socken“. Am Samstag ist es wieder soweit. Das Besondere: Ach die anderen Parteien sind vertreten – sogar die CDU. Gewidmet ist der Ball dem Erfinder der Roten-Socken-Kampagne von 1994, dem inzwischen verstorbenen Peter Hintze (CDU).

Voriger Artikel
Bauopfer sollten böse Geister beschwichtigen
Nächster Artikel
Projekt mit Geflüchteten

Rote Socken auf einem CDU-Wahlplakat aus dem Jahr 1994.

Quelle: Kas

Kleinmachnow. Auch 2018 führen der Kreisverband Potsdam-Mittelmark und die Linken in der Region Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf ihren in ironischer Selbstbetrachtung „Ball der Roten Socken“ getauften traditionellen Neujahrsempfang durch. Er findet am kommenden Sonnabend, dem 13. Januar, um 19 Uhr, im Kleinmachnower Bürgersaal im Rathaus statt. Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr. Das teilte der Kleinmachnower Linken-Chef Klaus-Jürgen Warnick mit.

Auch in diesem Jahr werde ein umfangreiches kulturelles Begleitprogramm geboten, so Warnick. Neben einer jungen Musikerin aus Stahnsdorf sind auch altbekannte Gesichter aus der Kleinmachnower Musikszene zu hören. Die Showtanzgruppe Kurrat und eine Berliner Breakdance-Gruppe sorgen für Stimmung und gute Laune.

Tanzmusik für alle Altersgruppen kommt von einem Potsdamer DJ und der Live-Band „Ulrike & DieBe“. Für das leibliche Wohl sorgt in bewährter Weise das Kleinmachnower Gasthaus Havel.

Als Gäste haben sich auch diesmal, neben dem Kleinmachnower und Stahnsdorfer Bürgermeister, viele Gemeindevertreter und Kreistagsabgeordnete der unterschiedlichsten Fraktionen und Vertreter aus Verbänden und Vereinen angesagt. Auch die linke Bundestagabgeordnete Anke Domscheit-Berg, der Landesvorsitzende des brandenburgischen Mieterbundes, Rainer Radloff, die Kleinmachnower Ortsvorsitzende der CDU, Kathrin Heilmann, sowie die Kreisvorsitzende der Linken, Astrid Rabinowitsch, haben ihr Kommen zugesagt.

„Eine besonderer Dank gilt auch dieses Jahr wieder dem bereits verstorbenen ’Erfinder’ der ’Rote-Socken-Kampagne’ im Bundestagswahlkampf 1994, Peter Hintze (CDU)“, so Warnick. „Schließlich wird er nun auch für lange Zeit als Namenspate unseres Balls in Erinnerung bleiben.“

Von Jürgen Stich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg