Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Ruhlsdorfer Straße wird Baustelle

Teltow Ruhlsdorfer Straße wird Baustelle

Die Ruhlsdorfer Straße in Teltow wird ab dem 25. Juli saniert. Den Start gaben jetzt Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider, Potsdam-Mittelmarks Landrat Wolfgang Blasig und Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt (alle SPD). Bis zum Herbst 2018 soll die 2,1 Kilometer lange Strecke zwischen dem Teltomatgelände und dem Ruhlsdorfer Platz erneuert sein.

Teltow, Ruhlsdorfer Straße 52.3907034 13.264935
Google Map of 52.3907034,13.264935
Teltow, Ruhlsdorfer Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Stadtgaukler singen Sabinchens Klagelied

Mit dem traditionellen ersten Spatenstich gaben Thomas Schmidt, Kathrin Schneider und Wolfgang Blasig (v. l.) den Start zum Ausbau der Ruhlsdorfer Straße in Teltow.

Quelle: Martin Steger

Teltow. „Jetzt wird es wirklich eine Straße“, frohlockte Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt am Montag, als er mit Infrastrukturministerin Kathrin Schneider und Landrat Wolfgang Blasig (alle SPD) zum symbolischen Auftakt des Ausbaus der Ruhlsdorfer Straße in Teltow die Spaten ins frische Kiesbett stach. War die Buckelpiste für die Autos schon eine Zumutung, so schwebten Radfahrer und Fußgänger auf den teilweise gehweglosen Randstreifen geradezu in Lebensgefahr. Bis zum Herbst 2018 will die Firma Oevermann nicht nur die Straße zwischen dem Teltomatgelände und dem Ruhlsdorfer Platz erneuern, sondern auch Geh- und Radwege, vier Mittelinseln und vier Bushaltestellen sowie einen Kreisverkehr anlegen. 6,4 Millionen Euro bezahlt das Land für die Straße, etwa 1,5 Millionen Euro gibt Teltow für die Nebenanlagen dazu, und der Wasser- und Abwasserzweckverband ist mit 300 000 Euro dabei.

Mit dem 25. Juli rollt der Verkehr nur stadtauswärts auf einer Behelfsfahrbahn durch die Baustelle. Der Gegenverkehr wird über die Iserstraße geführt und der Durchgangsverkehr weiträumig über die B 101 und die L 40 umgeleitet.

Für die Dauer der Bauarbeiten richtet die Beelitzer Verkehrs- und Service-Gesellschaft (BVSG) eine Ringlinie 615 vom S-Bahnhof nach Ruhlsdorf und über die Iser- und die Warthestraße zurück zum S-Bahnhof ein. Die Busse fahren täglich und stündlich, in der Hauptverkehrszeit morgens und abends halbstündlich. Die Linie 621 (S-Bahnhof – Ruhlsdorf – Ludwigsfelde-Bahnhof) erschließt künftig den westlichen Teil des Gewerbegebiets Oderstraße. Die Busse fahren montags bis freitags von 5.30 Uhr bis 19.30 Uhr durchgehend stündlich. Auf der Linie 625 entfällt der Abschnitt zwischen Ruhlsdorf und dem S-Bahnhof. Die Linie bindet neu als Ringlinie die Wohngebiete Mühlendorf, Postviertel und Theologenviertel an.

Ausführliche Infos unter www.pm-bus.de oder unter www.teltow.de (mit Bautagebuch zum Stand der Arbeiten).

Von Heinz Helwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg