Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
In Teltow fallen Bäume

Landesbetrieb bereitet Ausbau der Ruhlsdorfer Straße vor In Teltow fallen Bäume

Mit dem Ausbau der Ruhlsdorfer Straße in Teltow beginnt der Landesbetrieb Straßenwesen in diesem Frühjahr. Eine Baumschule aus Mecklenburg-Vorpommern bereitet in diesen Tagen das Baufeld vor und rodet einige Bäume im ersten Bauabschnitt. Kraftfahrer müssen sich während der Bauzeit auf Einschränkungen und Umleitungen einstellen.

Teltow, Ruhlsdorfer Straße 52.3904463 13.2647709
Google Map of 52.3904463,13.2647709
Teltow, Ruhlsdorfer Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Diakonissenhaus Teltow wird 175 Jahre

Die Ruhlsdorfer Straße in Teltow (Archivbild) soll in den nächsten Jahren ausgebaut werden. Mit Baumfällarbeiten bereitet eine Baumschule aus Mecklenburg-Vorpommern den ersten Abschnitt vor.

Quelle: Stadtverwaltung Teltow

Teltow. Für den Ausbau des ersten Abschnitts der Ruhlsdorfer Straße in Teltow (L 794) haben am Montag die Vorbereitungen begonnen. Die Baumschule Jens Indorf aus Dömitz (Mecklenburg) wird in den nächsten Wochen bis zum 29. Februar im Auftrag des Landesbetriebes Straßenwesen die Bäume fällen, die für den Straßenausbau notwendigerweise weichen müssen.

Die Fällarbeiten werden von der Einmündung der Gonfrevillestraße bis zum Bahnübergang am Teltomat vorgenommen. Der Verkehr wird mit einer Ampelregelung geführt. Da die Kronen der Bäume häufig über die gesamte Fahrbahnbreite reichen, ist eine kurzzeitige Vollsperrung der Straße in dem genannten Abschnitt erforderlich. Das Parken am Straßenrand ist in der angegebenen Zeit nicht möglich. Der Verkehr zwischen Teltow und Ruhlsdorf soll nach Ruhlsdorf über eine Behelfsfahrbahn und nach Teltow über die Iserstraße umgeleitet werden. Gewerbe- und Grundstückszufahrten sollen erreichbar bleiben. Den übrigen Kraftfahrern wird empfohlen, den Bereich großräumig über die B 101 und die L 40 zu umfahren.

Der direkte Straßenausbau im Bereich des Achtrutengrabens beziehungsweise Schenkendorfer Weges bis zur Gonfreivillestraße soll im Frühjahr beginnen. An der Gonfrevillestraße will des Landesbetrieb einen neuen Kreisverkehr anlegen. Jeweils abseits der Fahrbahn sollen in Abstimmung mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) separate Radwege angelegt werden. Nach Plänen des Landesbetriebes soll der erste Bauabschnitt am Jahresende abgeschlossen werden.

Von Heinz Helwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg