Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Potsdam: Schüler lernen weiter Russisch

40 Jugendliche trafen sich zur Spracholympiade Potsdam: Schüler lernen weiter Russisch

40 Russisch-Asse aus 15 verschiedenen Schulen des Landes Brandenburgs stellten am vergangenen Donnerstag und Freitag im Potsdamer Kirchsteigfeld ihre mündlichen und schriftlichen Fähigkeiten in der ostslawischen Sprache unter Beweis. Die Sieger der einzelnen Lernjahre dürfen an der Bundesolympiade teilnehmen.

Potsdam, Kirchsteigfeld 52.363585 13.1354182
Google Map of 52.363585,13.1354182
Potsdam, Kirchsteigfeld Mehr Infos
Nächster Artikel
Werthers Geschichte noch immer aktuell

Die Gewinnerin Doina Sarsanan (l.) und Nika Tchernouzov.

Quelle: BIRU.e.v

Kirchsteigfeld. Priwjet – Hallo! Schüler lernen in Brandenburg noch immer lieber Russisch als Latein. Insgesamt 12 821 Kinder und Jugendliche büffeln die Sprache des größten Landes der Erde – bei Latein sind es lediglich 12 060.

40 Russisch-Asse aus 15 verschiedenen Schulen des Landes Brandenburgs stellten am vergangenen Donnerstag und Freitag im Potsdamer Kirchsteigfeld ihre mündlichen und schriftlichen Fähigkeiten in der ostslawischen Sprache unter Beweis. Die Sieger der einzelnen Lernjahre dürfen an der Bundesolympiade teilnehmen.

Neben den Prüfungen wird die Olympiade von einem kulturellen Angebot begleitet. Einige Schüler unternahmen einen Ausflug in die russische Kolonie Alexandrowka, besuchten die Stoplersteine der Stadt, informierten sich im Freiland über die Angebote für Jugendliche in der Stadt oder besuchten den Jugendklub Off-Line im Kirchsteigfeld. Im Anschluss präsentierten die Schüler ihre Eindrücke – natürlich auf russisch.

Den Abschluss der Olympiade bildete eine feierliche Veranstaltung in denen die Teilnehmer ihre Urkunden sowie Buch- und DVD-Preise überreicht bekamen.

Zu DDR-Zeiten war Russisch ab der 5. Klasse Pflichtfach an den Polytechnischen Oberschulen.

Doch die Zeiten und das Interesse der Kinder und Jugendlichen haben sich geändert. Englisch (266 126 Schüler) und Französisch (44 592) stehen in Brandenburg unangefochten auf den ersten Plätzen. Auch Spanisch (15 578) erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Das weiß auch Tanja Tietze, Russischlehrerin an der Von-Steuben-Gesamtschule in Potsdam und Olympiabeauftragte des Brandenburgischen Interessenverbandes Russischunterricht (BIRU). „Spanisch hat der russischen Sprache aufgrund der politischen Situation den Rang abgelaufen. Die Eltern möchten, dass ihre Kinder lieber Spanisch lernen“, schildert sie die Situation.

An der Gesamtschule im Kirschsteigfeld ist der 13. Jahrgang die letzte Stufe, die Russisch im Unterricht lernt. Das Angebot besteht zur Zeit nur noch in Form einer AG. Dennoch fungiert die Schule traditionell alle zwei Jahre als Veranstaltungsort für die Russischolympiade, so auch in diesem Jahr.

Von Lisa Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg