Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Saniertes Domizil hat nun auch eine Sauna

Zurück in den schmucken Kindergarten Cammer Saniertes Domizil hat nun auch eine Sauna

Die Renovierung des Kindergartens „Storchennest“ in Cammer ist pünktlich beendet. Nun fand der Umzug aus dem Übergangsquartier im Hort Golzow zurück in das Zweimühlendorf statt. Erzieher und Kinder können sich nach der rund 186.000 Euro teueren Komplettsanierung nun über barrierefreie Räume, neue Sanitäranlagen und eine Sauna im Kindergarten freuen.

Voriger Artikel
Stahnsdorf bekommt Seniorentreff
Nächster Artikel
Leibwächter auf vier Beinen

Eve Hammermeister (3.v.l.) und ihr Erzieherteam räumen den Kindergarten neu ein.

Quelle: Andreas Koska

Cammer. Das ganze vergangene Wochenende über war das Erzieherteam der Kindertagesstätte „Storchennest“ in Cammer voll beschäftigt. Kisten wurden geschleppt, ausgepackt und schmucke neue Räume eingeräumt. Denn die Renovierung des Domizils war pünktlich abgeschlossen worden. Und so fand seit Freitag der Umzug aus dem Übergangsquartier in Golzow zurück in das Zweimühlendorf statt. Die Erzieher freuen sich über die frischen Anstrich, die neuen Sanitäranlagen und vor allem die Sauna, die der Kindergarten nun zu bieten hat.

Hundertprozentig barrierefrei

Das Gebäude ist jetzt insgesamt schwellenfrei und verfügt über eine behindertengerechte Toilette sowie ein höhenverstellbares Waschbecken, das für Rollstuhlfahrer hilfreich sein kann. „Es muss noch an der einen oder anderen Stelle nachgearbeitet werden“, stellte Eve Hammermeister beim genaueren Hinsehen fest.

Die renovierten Räume  der Kita Cammer sind barrierefrei

Die renovierten Räume der Kita Cammer sind barrierefrei.

Quelle: Andreas Koska

So müsse im Bad noch nachverfugt werden, da die akustischen Dämmplatten schon von der Decke fallen, hat die Einrichtungsleiterin festgestellt. Insgesamt zeigte sie sich aber mit der pünktlichen Fertigstellung und dem Ergebnis der Sanierungsarbeiten sehr zufrieden. Ab sofort herrscht im „Storchennest“ am Gutspark wieder Normalbetrieb. Denn am Montag erobern die Kinder ihr renoviertes Reich zurück.

Ende April hatte die Kita Cammer für die Umbauphase das ehemalige Hortgebäude im benachbarte Golzow bezogen. Die Kosten der Komplettsanierung betragen rund 186.000 Euro. Drei Viertel davon fließen über Fördergeld in die Gemeindekasse zurück. Bauherr ist die Gemeinde Planebruch.

 

Von Andreas Koska

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg