Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Sattelzug zertrümmert Auto vor Butzow
Lokales Potsdam-Mittelmark Sattelzug zertrümmert Auto vor Butzow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 03.01.2018
Die Unfallstelle vor Butzow. Quelle: Frank Bürstenbinder
Anzeige
Butzow

Schreck in der Morgenstunde: Auf der Landesstraße zwischen Mötzow und Butzow kam es gegen 7.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Sattelzug und einem Pkw. Dabei wurde ein Kleinkind verletzt. Zu dem Zusammenstoß kam es in Höhe des Abzweiges nach Lünow. Der aus Richtung Mötzow kommende Laster wollte nach Lünow abbiegen. Dabei kollidierte sein weit ausholendes Heck mit dem aus Richtung Butzow entgegenkommenden Auto. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw um seine eigene Achse geschleudert. Ein Kind wurde verletzt und musste ärztlich versorgt werden.

Mit dem Heck erwischte dieser Laster den entgegenkommenden Pkw. Quelle: Frank Bürstenbinder

Feuerwehren und Rettungskräfte aus Brandenburg und den umliegenden Orten waren im Einsatz, um die Unfallstelle zu sichern. Die Landesstraße war für einige Zeit gesperrt. Auch der Linienbus 562, der die Radeweger Schule anfährt, steckte im Stau fest. Der Bus war nicht in den Unfall involviert. Warum der große Lkw überhaupt auf der Straße war, ist unklar. Er bog nämlich schon vom Fuchsbruch kommend auf die Landesstraße auf, um wieder nach Lünow abzufahren.

Lesen Sie mehr

» Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von Frank Bürstenbinder

Brandenburg/Havel Atelierbesuch bei Michael Theis in Lehnin - Die Natur verfremdet und zart

Steht Michael Theis mit Paketen bepackt vor einem Haus und liefert die Post aus, ahnt kaum jemand, dass er einen studierten Künstler vor sich hat. Ohne Kunst kann sich der gebürtige Hesse, der in Lehnin wohnt, ein Dasein nicht vorstellen. Das eine ist Broterwerb, das andere sein Leben.

06.01.2018
Potsdam-Mittelmark MAZ-Serie „Unsere Pfarrer, unsere Kirchen“ - Seit 15 Jahren zieht er über die Dörfer

Andreas Uecker ist als Pfarrer der Kreuz-Kirchengemeinde Bliesendorf für vier Orte zuständig. Zwischen denen pendelt er vor allem sonntags, wenn die Gottesdienste auf dem Plan stehen. Bevor der 55-Jährige nach Bliesendorf kam, war er in der Uckermark tätig. Seine Freizeit versucht er gut zu nutzen und widmet sich im Winter einem besonderen Hobby.

02.01.2018

Nuthetal will 2019 einen Bürgerhaushalt einführen. Die Nachricht, die keinen mehr vom Hocker haut, bekommt dort eine besondere Note. In Nuthetal soll formalen Mitwirkungsrechten mehr Leben eingehaucht werden. Einer Mehrheit der Gemeindevertreter schwebt ein freudiger Akt demokratischer Mitbestimmung vor, der das Zeug hat, auch identitätsstiftend zu wirken.

02.01.2018
Anzeige