Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Schäferhund wird seit 2 Wochen vermisst

Hilferuf aus Michendorf Schäferhund wird seit 2 Wochen vermisst

Eine Michendorferin (Potsdam-Mittelmark) sucht bereits seit mehr als zwei Wochen nach ihrer entlaufenen Schäferhündin. Ein paar Mal ist sie in der Umgebung schon gesehen worden, aufgetaucht ist das Tier aber noch nicht. Nun soll die Suche mit Fotos noch einmal forciert werden.

Voriger Artikel
Schüler erleben sportliche Projektwoche
Nächster Artikel
Sven Schröder (AfD) will Landrat werden

Diese Hündin wird seit zwei Wochen vermisst.

Quelle: privat

Michendorf. Seit dem 7. April ist von der Schäferhund-Mix nicht mehr bei seiner Besitzerin in Michendorf aufgetaucht. Die Hündin ist zuletzt mehrmals in der Region rund um Michendorf und Potsdam gesehen worden. Gesehen wurde das Tier am Einsteinturm-Gelände, auf der B2 und häufiger auch auf den dortigen Autobahnen.

In den vergangenen Wochen hat sich der Name des Hundes immer mal wieder geändert. Deswegen gibt es auch aktuell keinen Rufnamen, der bei der Suche helfen könnte. Das Tier wurde unter anderem Trixie oder Bine gerufen.

Die Hündin wird als lieb aber verschreckt beschrieben. Deswegen ist es auch schwer, das Tier einzufangen. Es ist etwa kniehoch und trägt kein Halsband.

Wer den Hund sieht, kann sich unter einer der drei folgenden Handynummern melden: 0178/3348488, 0178/3313352 oder 0163/7631419

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg