Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Schauplätzchen mit Überraschungen

Weihnachtaktion im Fläming Schauplätzchen mit Überraschungen

In der Vorweihnachtszeit haben sich in den Orten des Hohen Flämings einige Adventsaktionen etabliert. Sie beginnen an diesem Wochenende. Dann ist in Treuenbrietzen das erste Schauplätzchen zu entdecken, in Niemegk einem Konzert zu lauschen und in Bad Belzig die Schneekönigin zu treffen.

Voriger Artikel
Auto unter Lastwagen gedrückt – Fahrer stirbt
Nächster Artikel
Ragösener Bäcker bangt ums Geschäft

Zur Aktion „Schauplätzchen“ wird in Treuenbrietzen in der Adventszeit zur Geselligkeit an besondere Orte geladen. Das kann auch eine Baustelle sein.

Quelle: Christina Bunzel

Treuenbrietzen, , Niemegk, Bad Belzig , Bardenitz. Sehnsüchtige Plätzchen gibt es die Adventszeit über nun wieder in Treuenbrietzen zu entdecken. Dort wird die von Christina Bunzel organisierte Aktion „Schauplätzchen“ fortgeführt. Sie bietet bei einer lieb gewonnenen Rundreise durch die Stadt spannende Einblicke in ansonsten oft verborgene Orte. Ob Plaudereien auf liebevoll hergerichteten Höfen, Gekicher hinter versteckten Gemäuern oder einen einzigartiger Blick hinweg über die Dächer der Stadt gilt es an fünf Terminen zu entdecken.

Auftakt ist am Sonnabend beim Adventsmarkt ab 15 Uhr rund um die Marienkirche. Bereits ab 14.30 Uhr findet der Familiengottesdienst in der Kirche statt. Sodann warten auf dem Markt und im Gemeinderaum Kulinarisches und Geschenkideen auf die Besucher. Um 17 Uhr wird der Posaunenchor das erste Schau-Plätzchen in diesem Jahr eröffnen. Dann können die 275 Jahre alte Wagner-Orgel bestaunt und einer „Kleinen Orgelmusik“ mit Henrike Etté und Amrei Schulze gelauscht werden. Weitere Termine der Aktion „Schauplätzchen“ sind am 2., 9., 10. und 16. Dezember, jeweils um 17 Uhr, an diversen Orten (die MAZ berichtet jeweils).

Im Rahmen des Niemegker Weihnachtsmarktes findet am Sonnabend ab 18 Uhr ein Konzert mit adventlichen Klängen des Niemegker St.-Johannis-Chores und des Gemischten Chores Bad Belzig statt. An der Orgel sind zudem Annemone Schulze und einige ihrer Schüler mit weihnachtlichen Konzertstücken zu hören. Besucher sind zum gemeinsamen Singen bekannter Weihnachtslieder eingeladen. Bereits am Nachmittag um 16 Uhr machen sich in der Kirche die Erzieherinnen der Kita „Spatzennest“ auf den märchenhaften Weg nach Bremen, um Stadtmusikanten zu werden. Zudem wird in der Kirche eine Ausstellung mit Laubsägearbeiten des Haseloffer Holzkünstlers Bernd Koltzenburg eröffnet.

In der Kur- und Kreisstadt wird am Sonnabend die Schneekönigin erwartet. Sie besucht das weihnachtliche Treiben im Kleinkunstwerk „KKW“ am Mühlenhölzchen. Genähtes, Gestricktes, Gebasteltes sowie Gebackenes und Gesungenes werden von 14 bis 20 Uhr an der Kulturstätte geboten.

Zum fünften Mal sind in Bardenitz Weihnachtsengel in Aktion. Sie wollen zu Weihnachten die Augen bedürftiger Kinder heller leuchten lassen. Der Grundstein für die Aktion wurde 2012 mit Einnahmen aus den Hoftrödelmärkten von Initiatorin Britt Schröder gelegt. Sie wird heute von vielen Wichteln unterstützt, die jedes Jahr fleißig Geschenke besorgen und einpacken. Am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr findet ein Adventströdelmarkt in der Bardenitzer Dorfstraße 51 statt. Auch warten Kuchenbasar und Bastelstube für Gestecke. An diesem Tag können Wunschzettel für die Weihnachtsengel abgegeben werden. Die Geschenk-Ideen sollten den Wert von 20 Euro nicht überschreiten.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Neue Grundschule in Babelsberg: Welchen Standort bevorzugen Sie?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg