Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Flammen nahe Gasflaschenlager: Feuerwehr reagiert schnell
Lokales Potsdam-Mittelmark Flammen nahe Gasflaschenlager: Feuerwehr reagiert schnell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 22.02.2018
Löscheinsatz am Dienstagabend vor dem Tor des örtlichen Gasflaschenhandels in Bad Belzig. Quelle: René Gaffron
Anzeige
Bad Belzig

Vergleichsweise glimpflich waren die Folgen eines Brandes am Rand des Gewerbegebiets Seedoche in der Kur- und Kreisstadt, der sich am Dienstagabend ereignet hat.

Dort standen Unrat und Strauchwerk in Flammen. Nachbarn hatten dies gegen 20.30 Uhr entdeckt und Alarm geschlagen.

Betreiber gibt Entwarnung

Doch bei der Lageerkundung vor Ort ist den Kameraden zunächst der Schreck in die Glieder gefahren. Denn das Feuer loderte direkt am Tor zur Niederlassung des örtlichen Gasflaschenhandels. Gleich daneben befand sich ein Propangasbehälter.

„Deshalb haben wir uns vorübergehend zurückgezogen“, berichtet Rapahel Thon. Der Ortswehrführer von Bad Belzig war Einsatzleiter und musste das Eintreffen des Betreibers vor Ort abwarten. Dieter Görzig gab schließlich Entwarnung.

„Bei dem Tank handelt es sich um ein Ausstellungsstück – es war nie in Betrieb“, klärte er auf. Die 26 Kameraden aus Bad Belzig und Dippmannsdorf konnten schließlich löschen.

Außerdem hatten sie Gasflaschen auf dem Betriebsgelände gekühlt. Bei den Minustemperaturen mussten sie freilich die Glatteisbildung auf den Wegen berücksichtigen.

Brücker Landstraße zeitweise gesperrt

Die Beamten des Polizeireviers Bad Belzig hatten vorsorglich eine Sperrung im Umkreis von 400 Metern organisiert. Die Brücker Landstraße war zwischen Ortseingang und Hagebaumarkt gesperrt.

Verletzt worden ist niemand, zur Höhe des Schadens liegen noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Von René Gaffron

Besorgte User schlagen im Internet Alarm. In verschiedenen lokalen Foren auf Facebook verbreitete sich zuletzt das Gerücht, vermeintliche Vandalen würden im Treuenbrietzener Ehrenhain ihr Unwesen treiben und die Gedenkanlage für Kriegstote schänden. Doch wie sich nach einer MAZ-Recherche herausstellte, ist alles ganz anders.

22.02.2018

Die Feuerwehrführung der Gemeinde Wiesenburg/Mark ist wieder komplett. Chef Burkhard Brüning aus Reetz weiß jetzt wieder zwei Stellvertreter an seiner Seite. Auf die Ausschreibung der Vizeposten hatte sich gar ein Quintett beworben.

22.02.2018

Der Evangelische Kirchenkreis Elbe-Fläming streicht eine Pfarrstelle. Somit ist der Wusterwitzer Pfarrer Holger Zschömitzsch jetzt auch der Seelsorger für 240 Gemeindeglieder in Görzke (Potsdam-Mittelmark). Er weiß, was jetzt gefragt ist.

22.02.2018
Anzeige