Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Schreckschusswaffe im Fußraum
Lokales Potsdam-Mittelmark Schreckschusswaffe im Fußraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 19.10.2017
Eine Verkehrskontrolle in Brandenburg an der Havel beschäftigt nun die Kriminalpolizei. Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Bei einer Routinekontrolle eines Autofahrers haben Polizisten am Mittwoch in Brandenburg eine Schreckschusspistole entdeckt. Der 59-Jährige Fahrer hatte sie in seinem Fußraum transportiert und somit immer griffbereit. Auch neun Platzpatronen fanden die Beamten.

Die Polizisten stellten die Waffe, das Magazin und die Patronen sicher. Der Mann ist nicht in Besitz eines so genannten „Kleinen Waffenscheines“, der für eine Waffe dieser Art zwingend erforderlich ist. Gestoppt hatten die Beamten den Audifahrer in der Potsdamer Straße. Gegen den Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Von Marion von Imhoff

Seit zwei Jahren sind sie zu viert im Bildhaueratelier in der ehemaligen Vulkanfiberfabrik in Werder. Ruth Gindhart von Beginn an dabei und kann sich noch lebhaft an die vielen Stunden Arbeit erinnern, die sie in die alte Lagerhalle gesteckt hat. Als ihre damalige Mitstreiterin auszog, stand sie vor der Wahl entweder ein neues Atelier oder neue Mitstreiter zu finden.

20.04.2018

Vier Borkheider Grundschüler bereiten sich auf ihre große Reise durch Europa vor. Im November fliegen sie nach Loano in Italien. Dort erwartet sie eine von vier Partnerschulen des Erasmus-Projektes, an dem die brandenburgische Grundschule teilnimmt. Möglich ist der Schüleraustausch dank der EU und seinem weltweit größten Förderprogramm für Auslandsaufenthalte

19.10.2017

Schwer gekracht hat es am Donnerstagvormittag auf der Verbindungsstraße zwischen den Orten Damsdorf und Trechwitz (Potsdam-Mittelmark). Bei dem frontalen Zusammenstoß eines Linienbusses mit einem Kleintransporter wurden drei Menschen verletzt. Die Straße musste vorübergehend komplett gesperrt werden.

19.10.2017
Anzeige