Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Stahnsdorfer Schüler lieben Shakespeare
Lokales Potsdam-Mittelmark Stahnsdorfer Schüler lieben Shakespeare
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 24.02.2016
Laura Huth als Feenkönigin Titania und Nick Niemann als ihr Gatte Oberon bei einer Probe zu William Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“.   Quelle: Gymnasium
Anzeige
Stahnsdorf.

 Ganz so schwer hatten es sich die Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Vicco-von-Bülow-Gymnasiums in Stahnsdorf doch nicht vorgestellt, als sie sich im Fach Darstellendes Spiel für den „Sommernachtstraum“ von William Shakespeare entschieden. Aber im Jahr des 400. Todestages des berühmten englischen Dramatikers, Lyrikers und Schauspielers (gestorben am 3. Mai 1616) hätten die Jugendlichen kaum eine bessere Wahl treffen können, meint Fachlehrerin Manuela Sissakis begeistert.

Die Herausforderung für die Schüler bestand nicht nur darin, Shakespeares schöne, aber schwierige Sprache dem zeitgenössischen Publikum verständlich zu machen, sondern auch behutsam abzuwägen, wie modern der Klassiker auf die Bühne gebracht werden kann, ohne seinen Ursprung bis zur Unkenntlichkeit zu verreißen. An diesem Mittwoch und an den beiden folgenden Tagen führen die Schüler in der Aula das Märchenspiel für Erwachsene öffentlich auf.

Das fast dreistündige Original, in dem es um Streit um ein Kind, um verwirrende Liebesbeziehungen, um Intrigen und Zauber geht, haben die Laiendarsteller für die Schulaufführung auf zwei Stunden mit Pause reduzieren müssen. „Neben den Kürzungen haben wir die Sprache angepasst. Unsere Handwerker im Stück sind komische Figuren. Um den Humor zu verstehen, sprechen sie Dialekte, wie auch Shakespeares einfache Figuren auf der Bühne englische Dialekte sprachen“, erklärt Manuela Sissakis.

Geprobt wurde in der jeweiligen Doppelstunde, in der Projektwoche sowie an drei Samstagen. Die Kostüme zum Stück haben die Schüler selbst entworfen und genäht, von der AG Nähen an der Schule anfertigen lassen oder teils auch mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins gekauft.

Der „Sommernachtstraum“ ist die dritte Aufführung an der Schule seit ihrer Eröffnung in Stahnsdorf. Schon bereitet sich die Jahrgangsstufe 11 ab der nächsten Woche auf das vierte Stück „Der Diener zweier Herren“ von Carlo Goldoni im Juni vor.  

„Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare, 24./25./26. Februar, 19 Uhr, Vicco-von-Bülow-Gymnasium, Stahnsdorf, Heinrich-Zille-Straße 30. Karten an der Abendkasse.

Von Heinz Helwig

Potsdam-Mittelmark Feuerwehr politisches Kampfmittel? - Stahnsdorf: Streit um Depot-Standort

Eigentlich hatte die Stahnsdorfer Wählergruppe Bürger für Bürger zu einem öffentlichen Stammtisch zum Streit über den künftigen Standort der Feuerwehr eingeladen. Doch am Montagabend blieben die Gastgeber weitestgehend unter sich. So konnte keine echte offene Diskussion über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten geführt werden.

24.02.2016
Potsdam-Mittelmark Kreis entscheidet über Unterbringung - 87 neue Flüchtlinge

Die Ankunft von 87 Flüchtlingen sind dem Landkreis Potsdam-Mittelmark für die nächsten Tage angekündigt. So groß war laut Kreissprecher Kai-Uwe Schwinzert die Zahl der ankommenden Flüchtlinge in diesem Jahr noch nicht. Ins Ankerhaus Caputh sind die ersten minderjährigen, männlichen Jugendlichen ohne Begleitung eingezogen.

23.02.2016

Seit vielen Jahren wird versucht, für das Grundstück und die Neue Hakeburg in Kleinmachnow eine zeitgemäße Nutzung zu finden. Etliche Investoren versuchten sich und verkauften das denkmalgeschützte Anwesen wieder. Die aktuellen Eigentümer wollen Wohnungen in einem Neubau, der das erträgliche Maß laut Bauausschuss übersteigt und die Gesamtanlage der breiten Öffentlichkeit entziehen würde.

24.02.2016
Anzeige