Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Schüler ringen um schönsten Schneemann
Lokales Potsdam-Mittelmark Schüler ringen um schönsten Schneemann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 07.03.2018
Schnemannbau statt Schneeballschlacht: Das Winterlspektakel hat am Mittwoch an der Albert-Schweitzer-Grundschule in Treuenbrietzen Schüler und Lehrer begeistert. Quelle: Diana Bölke
Anzeige
Treuenbrietzen

„Auf die Plätze, fertig, Schneemann“, hieß es am Mittwochvormittag spontan an der Albert-Schweitzer-Grundschule Treuenbrietzen. Dank des starken Schneefalls hatte sich der große Pausenhof über Nacht zu einem Winter-Wunderland verwandelt.

„Ein verlockender Grund also, dem sonst üblichen Pausenalltag zu entfliehen“, berichtet Sozialarbeiterin Diana Bölke. Kreativität statt Schneeballschlacht waren gefordert. Spontan hatte Schulleiter Kersten Höhne unter den Klassen einen Wettbewerb im Schneemannbau ausgerufen. Daran beteiligten sich 13 Klassen mit großem Eifer. Bald schmückten dutzende große und kleine Kreation den Schulhof wie auf einer großen Bühne.

Nicht jeder Star unter den Schneemännern ist ein Riese. Quelle: Diana Bölke

Mit großer Freude und viel Elan wurden von den Jungen und Mädchen gemeinsam Schneekugeln gerollt, geformt, gestapelt und gestützt. Steine, Stöcke und weitere Accessoires kamen zum Einsatz, um jede Figur einzigartig zu machen. Möhrennasen, Kegelhüte aus der Turnhalle und Klassenschilder machten die Schneemänner individuell.

In 13 Gruppen wurde an der Grundschule Treuenbrietzen um die Wette gebaut. Quelle: Diana Bölke

„Jeder für sich verzauberte bald mit seinem eigenen Charme alle Kinder und Lehrer“, berichtet Diana Bölke weiter. Alle Schneemänner wurden gemessen und zur Erinnerung fotografiert. Immerhin drohten die schnell wieder steigenden Temperaturen, dem Wintermärchen bald ein Ende zu setzen. Etwas länger überdauern wird wohl der größte Schneemann. Denn er war stolze 2,33 Meter hoch.

Von Thomas Wachs

Die Schüler des Ernst-Haeckel-Gymnasiums haben kürzlich Besuch von der Polizei und einem Spürhund bekommen. Das Einsatzteam durchsuchte Taschen und Schließfächer nach Drogen. Die Schüler bestätigen, dass Drogen in der Schule durchaus eine Rolle spielen.

07.03.2018

Seltene Greifvögel brüten besonders gern auf Feldern der Agrargenossenschaft Marzahna. Dort genießt die Wiesenweihe besonderen Schutz. Vogelexperte Helmut Brücher hat die Mitarbeiter des Landwirtschaftsbetriebes jetzt bei der Winterschulung für den großen Naturschatz auf ihren Äckern sensibilisiert.

07.03.2018

Eigentlich wollte die Stadt einen eigenen mobilen Blitzer kaufen, um vor Schulen und Kitas zusätzlich kontrollieren zu können. Eine Anfrage beim für die Verkehrsüberwachung zuständigen Landkreis hat nun ergeben, dass die Stadt dann die Kontrollen in allen Ortsteilen übernehmen müsste. Ob die Stadt diese Last tragen soll, entscheiden die Stadtverordneten am Donnerstag.

10.03.2018
Anzeige