Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Schwerer Unfall auf A 9 nach Hustenanfall

Mann im Krankenhaus Schwerer Unfall auf A 9 nach Hustenanfall

Ein Autofahrer hat während der Fahrt gesundheitliche Probleme bekommen und dabei die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Unterwegs war er auf der A 9 in Richtung Leipzig, als er sich bei Beelitz mit seinem Wagen überschlug und im Graben landete. Er wurde bei dem Unfall verletzt. Es bildete sich ein Megastau, der bis hinter das Dreieck Nuthetal reichte.

Voriger Artikel
Apfelexperten auf der Buga in Rathenow
Nächster Artikel
Büdner-Museum in Oberjünne eröffnet

Der Fahrer eines Pkw hat sich bei Beelitz auf der A9 überschlagen.
 

Quelle: Julian Stähle

Beelitz.  Auf der A9 zwischen den Anschussstellen Beelitz Heilstätten und Beelitz ist ein Autofahrer am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr mit seinem Wagen von der Straße abgekommen, überschlug sich und wurde verletzt.

Nach MAZ-Informationen hatte der Unfallfahrer gesundheitliche Probleme am Steuer, als er in Richtung Leipzig unterwegs war. Durch einen Hustenanfall war der Mann abgelenkt und verlor wohl auch aus diesem Grund die Kontrolle über das Fahrzeug. Nachdem sich der Wagen überschlagen hatte, kam er neben der Straße im Graben zum „Stehen“.

Der Wagen landete im Graben neben der Autobahn

Der Wagen landete im Graben neben der Autobahn.

Quelle: Julian Stähle

Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und musste ins Krankenhaus. Rettungskräfte waren relativ schnell vor Ort. Erneut hat es jedoch wieder Probleme mit der Rettungsgasse gegeben. Schon bei vergangenen Unfällen versperrten Autos oft die Fahrbahn – Feuerwehr und Polizei sind entsprechend langsamer am Unfallort. Sekunden, die mitunter Leben retten.

Ein Abschlepper musste das völlig zerstörte Fahrzeug bergen

Ein Abschlepper musste das völlig zerstörte Fahrzeug bergen.

Quelle: Julian Stähle

Das verunglückte Auto musste mittels Abschlepper geborgen werden. Währenddessen mussten zwei Spuren der A 9 in Richtung Leipzig gesperrt werden. Knapp 6 Kilometer staute es sich hinter der Unfallstelle – mit einem Rückstau bis auf die A10. Die Polizei der Autobahnpolizei Michendorf sicherte die Unfallstelle.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg