Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schwielowsee Im Juli kamen die meisten Touristen
Lokales Potsdam-Mittelmark Schwielowsee Im Juli kamen die meisten Touristen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 30.01.2019
Tourismus in Werder und Schwielowsee boomt. Quelle: Björn Stelley
Werder/Schwielowsee

Wie aus den Zahlen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg hervorgeht, konnten Schwielowsee und Werder (Havel) ihre Gästezahlen im vergangenen Jahr deutlich steigern. So gab es in Schwielowsee allein zwischen Januar und November 94.758 Übernachtungen, im gesamten Jahr 2017 waren es 81.752 Übernachtungen. In Werder (Havel) gab es von Januar bis November 310.379 Übernachtungen, im gesamten Vorjahr waren es 276.810.

Spitzenmonat bei den Übernachtungszahlen war in beiden staatlich anerkannten Erholungsorten der Monat Juli mit 18.739 (Schwielowsee) und 44.226 (Werder) Übernachtungen. Auch die Gästezahlen sind in beiden Kommunen weiter angewachsen, wobei auch hier der Juli mit 5.948 (Schwielowsee) und 13.648 (Werder) Gästeankünften der beste Monat war. „Die Zahlen zeigen uns, dass es Sinn macht, unsere Urlaubsregion gemeinsam mit Schwielowsee zu vermarkten“, sagte Werders Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU). Passend dazu sind das neue Gastgeberverzeichnis und die Neuauflage des Reisejournals für Werder (Havel) und Schwielowsee sind erschienen.

Beide Kommunen profitieren

Die Broschüren sollen Gäste über das Angebot an 170 Gastgebern, über interessante touristische Ziele und wichtige Veranstaltungen informieren. Im Gastgeberverzeichnis gibt es eine Auswahl an Unterkünften vom 4-Sterne-Hotel bis zur kleinen Ferienwohnung oder Campingplatz, gemütliche Cafés und edle Cuisine sowie eine große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten für den Aufenthalt. Im Reisejournal wird mit den Möglichkeiten für den Rad- und Wassertourismus, für Kunst- und Kulturerlebnisse sowie den jahreszeitlichen Höhepunkten der Erholungsregion geworben.

„In der Reiseregion Havelland setzen wir damit ein gemeinsames Ausrufezeichen. Wir arbeiten an Angeboten, um auch die Auslastung der Gastgeber in der kalten Jahreszeit weiter zu verbessern“, so Manuela Saß weiter.

Bürgermeisterin-Kollegin Kerstin Hoppe (CDU) sieht in den aktuellen Zahlen einen Profit für beide Kommunen: „Das gilt über unsere beiden Erholungsorte hinaus auch für die Wassertourismusinitiative WIR. Der Tourismus ist in unserer Region ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.“

Von MAZonline

Die Gemeinde Schwielowsee will ihre Ehrenamtler in diesem Jahr mit insgesamt 71.800 Euro unterstützen. Das meiste Geld soll an Sportvereine gehen oder den Ortsfesten dienen.

28.01.2019

Für den Bau von Wohnhäusern wurden inmitten der Waldsiedlung Wildpark-West 91 Bäume gefällt. Die Bürgerinitiative sieht als Grund Behördenversagen und wirft der Gemeinde erneut vor, die Baumschutzsatzung nicht einzuhalten. Die Gemeinde hatte bei diesem Fall keinen Einfluss.

25.01.2019

Der Neujahrsempfang der Gemeinde Schwielowsee hielt für die engagierte Ehrenamtlerin Wiebke Franck aus Caputh eine besondere Überraschung bereit. Sie durfte sich ins Goldene Buch eintragen.

25.01.2019