Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Seit 25 Jahren wird in Lüsse abgehoben

Flugplatz in Potsdam-Mittelmark Seit 25 Jahren wird in Lüsse abgehoben

1992 ist das erste Segelflugzeug in Lüsse gestartet. Längst hat sich der Ort vor den Toren von Bad Belzig als Leistungszentrum etabliert. Zum Jubiläum wird am Sonnabend ein Tag der offenen Tür mit spektakulären Vorführungen veranstaltet. Wer will, kann sogar auf vielfältige Art selbst in die Luft gehen.

Voriger Artikel
B 1-Umleitung bereitet Anwohnern Sorgen
Nächster Artikel
Sie konnte das Leid durch Nazis nicht ertragen

Andrang bei der WM 2008: Lüsse ist Segelflugleistungszentrum in Deutschland.

Quelle: Michael Greulich

Lüsse. Vor 25 Jahren erfolgte auf dem Flugplatz Lüsse bei Bad Belzig der erste Start mit einem Segelflugzeug . Seitdem haben das Areal und die ansässigen Vereine - Flugsportclub Charlottenburg Berlin e.V. (FCC Berlin e.V.) und Märkischer Flugsportverein Lüsse (MFL e.V.) - eine herausragende Entwicklung gemacht. Das hat Sprecher Andreas Führer bilanziert. Mehr als 250 000 mal sollen Flieger seither vor den Toren der Kur- und Kreisstadt abgehoben sein.

Längst habe sich nämlich erwiesen, dass dort alles passt: Die Größe und Ausstattung des Flugplatzes, die thermischen Bedingungen und eine gut nutzbare Luftraumstruktur. „Lüsse ist deshalb weltweit in Segelfliegerkreisen bekannt“, heißt es in einer Mitteilung vorab. Nicht zuletzt wurden dort schon zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbe ausgetragen.

Festakt mit Minister

Das Jubiläum soll deshalb am Wochenende mit einem Festakt gewürdigt werden. Unter anderem wird Günter Baaske (SPD) dazu erwartet. Aktuell zuständiger Minister für Bildung, Jugend und Sport hat er das Geschehen von Beginn an in verschiedenen Funktionen begleitet. Nicht minder Lokalpolitiker und -verwalter aus dem Rathaus Bad Belzig sowie den Dörfern im Umland, mit denen es offenkundig eine gute Partnerschaft gibt.

Oldtimer und Kunstpiloten am Himmel

Alle Nachbarn sind mithin zum Tag der offenen Tür eingeladen, der aus dem Anlass ausgerichtet wird. Am Himmel und am Boden können die Interessierten einiges erleben. So soll mit dem Grunau Baby ein Oldtimer aus den 30er-Jahren im Schlepptau eines Motorseglers präsentiert werden. Motor- und Segel-Kunstflugpiloten zeigen mehrmals im Verlauf des Nachmittags ihr Können. Daneben sind befreundete Luftraumnutzer – wahlweise mit großen Heißluftballon oder die Modellflieger vor Ort. Nicht zuletzt besteht die Möglichkeit, selbst in die Maschinen zu steigen und Gastflüge zu absolvieren. Die heimischen Sportler stellen darüber hinaus ihre Flugzeuge aus und erklären den Besuchern, was es braucht, um Segelfllieger werden zu können. Die Kleinsten dürfen schon mal auf der Hüpfburg etwas Schwung holen, während die Großen auf das Glück bei der Tombola hoffen, wo als Hauptpreis eine Ballonfahrt zu gewinnen ist. Auch für das leibliche Wohl soll gesorgt sein.

Tag der offenen Tür auf dem Segelflugplatz Lüsse, Sonnabend, 11 bis 17 Uhr.

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg