Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Sieben Bands bei Rock am Kanal

Teltow Sieben Bands bei Rock am Kanal

Das traditionelle Musikspektakel vereint am 27. August wieder Rockmusiker aus Brandenburg und Berlin am Teltower Zeppelinufer. Die Erlöse der Eintritts- und Sponsorengelder fließen wieder in Kinder- und Jugendprojekte.

Teltow Zeppelinufer 52.4035318 13.2668013
Google Map of 52.4035318,13.2668013
Teltow Zeppelinufer Mehr Infos
Nächster Artikel
Buckauer Frauen im Rommé-Fieber

Auch die Band „Fahrenheit 212“ aus Fürstenwalde rockt am 27. August in Teltow.

Quelle: Foto: Promo

Teltow. Traditionell am letzten Augustwochenende findet „Rock am Kanal“ in Teltow statt. Am Sonnabend, dem 27. August, ist es wieder soweit: Sieben Bands rocken von 15 bis 24 Uhr die Bühne auf dem Parkplatz Zehlendorfer Straße/Ecke Zeppelinufer. Zu den Stammrockern der Veranstaltung zählen schon „Handgezapft“ (18 Uhr). Mit dabei diesmal auch The Wackos (15 Uhr), Chix’n Bones (16 Uhr), Kurzschluss (17 Uhr), die Berliner Hard-Rock-Band „Storm Resistant“ (19 Uhr), Fahrenheit 212 (20.45 Uhr) und Rockhaus (22.15 Uhr).

Das Benefizkonzert von Teltower Musikern in Zusammenarbeit mit „Höricke – Meine Werkstatt“ zugunsten von Kinder- und Jugendprojekten findet seit 2013 unter Leitung von Torsten Höricke und Michael Ritter statt. Eintritts- und Sponsorengelder fließen komplett in die Projekte. Jährlich kamen immer Spendensummen von mehr als 10 000 Euro zusammen.

„Diesmal haben wir uns 16 000 Euro vorgenommen“, sagte Michael Ritter am Donnerstag der MAZ. Die 2016er Förderprojekte sind der Heimatverein Ruhlsdorf, der Jugendclub Carat Kleinmachnow, die Kinderwasserballmannschaft des OSC Potsdam, das Projekt „Natur Freunde Jugend Brandenburg“ in Zusammenarbeit mit der Mädchenzukunftswerkstatt Teltow, der Wünschewagen Teltow, die Abteilung Kinder- und Jugendsport des SV Ruhlsdorf und die KiJuNa-Kulturwerkstatt in Berlin-Lichterfelde. Vertreter dieser Projekte werden sich morgen auf der Rock-Schaffe in Teltow den Besuchern vorstellen. Noch nicht entschieden sind die Höhen der Zuwendung je Projekt, so Ritter.

Im Jahr 2015 waren 12 000 Euro aufgeteilt worden an das Berliner Kinderhaus „Bolle“, das Kinder-Nottelefon vom „jung und jetzt e.V., den Heimatverein Ruhlsdorf und die Kinder- und Jugendabteilung vom RSV Eintracht 1949.

Info: www.rock-am-kanal.de

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg