Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Sieben Kandidaten für die Ortsbeiratswahl

Lütte Sieben Kandidaten für die Ortsbeiratswahl

In Lütte muss ein neuer Ortsbeirat gewählt werden. Sieben Kandidaten bewerben sich um die drei Sitze. Darunter Herbert Grüneberg. Ob seines Rückzugs aus dem Gremium kommt die Neuwahl überhaupt erst zustande. Dieses Mal werden sogar zwei interessante Bewerberlisten vorgelegt.

Voriger Artikel
Erster Schritt: Oberschule wird aufgelöst
Nächster Artikel
Generationenhaus mit Herberge und Hühnern

Wahlleiter in Bad Belzig: Heinz Friese bereitet den Urnengang in Lütte vor.

Quelle: michael greulich

Lütte. Schon deutlich vor der Bundestagswahl am 24. September ist ein Urnengang in dem 420-Einwohner-Dorf angesetzt. In gut sechs Wochen wird dort über die Zusammensetzung des neuen Ortsbeirates abgestimmt. Nicht weniger als sieben Bewerber gibt es für die drei Mandate. Das hat Heinz Friese als Wahlleiter bestätigt. „Bis zu dem Termin im Herbst zu warten, um den Aufwand zu reduzieren, wäre mit den gesetzlich vorgeschriebenen Fristen nicht vereinbar gewesen“, erklärte er.

Zuvor hatte der Wahlausschuss die Vorschläge überprüft. „Es hat keinen Anlass für Beanstandungen gegeben“, sagt Heinz Friese. Eingereicht wurden demnach zwei Listen. Wobei für jene der Wählergemeinschaft „Bürger für Lütte“ noch formell drei Unterstützerunterschriften geleistet werden mussten, damit sie ihr lokalpolitisches Debüt geben kann. Sie geht mit dem bisherigen Ortsvorsteher René Zarbock sowie Jörg Säger, Frank Grothe und Dennis Stephan ins Rennen und hat damit die Zahl der möglichen Nominierungen ausgeschöpft. Die Kandidaten des SPD-Ortsvereins Bad Belzig sind Rainer Bätz, Anne Böttcher und Herbert Grüneberg, dessen Kandidatur für etwas Aufsehen sorgt.

Briefwahl startet nach Pfingsten

Die Wahl des Ortsbeirates Lütte findet am 25. Juni zwischen 8 und 18 Uhr statt. Wahllokal ist das Gemeinschaftshaus Am Lütter Bach.

Der Wahlvorstand wird rechtzeitig nochmals eingewiesen, sagt Wahlleiter Hinz Friese. In der Regel gibt es in Lütte keine personellen Engpässe.

Per Brief kann man seine Stimme bereits nach Pfingsten abgeben. Die Unterlagen gibt es im Rathaus.

Die Stimmen werden in dem Fall am Wahlabend in Lütte ausgezählt.

„Ich bin von zahlreichen Bürgern zu der Bewerbung ermuntert worden“, berichtet der 68-Jährige. Immerhin war er lange Jahre ehrenamtlicher Dorfchef. Indes ist das Tischtuch mit seinem Nachfolger so sehr zerschnitten, dass – nach dem Abschied von Roland Leisegang (parteilos) an die Spitze der Stadtverwaltung Bad Belzig – das nunmehr nur noch zweiköpfige Gremium nicht mehr zueinander gefunden hatte. Mit seinem Rücktritt zu Beginn des Jahres machte Herbert Grüneberg schließlich den Weg zu der Neuwahl frei. Nachrücker gab es nämlich nicht, denn jeder war seinerzeit als Einzelkandidat ins Rennen gegangen. Dieses Mal wäre also wohl für Ersatz gesorgt. Es sei denn die Sozialdemokraten erobern sofort alle Sitze. Davon ist allerdings nicht auszugehen.

Außerdem wird der Ortsbeirat, aus dessen Mitte dann wieder ein Ortsvorsteher bestimmt wird, diesmal nicht für fünf Jahre gewählt, sondern nur bis zum Ende der aktuellen Legislaturperiode. Die nächsten Kommunalwahlen im Land Brandenburg dürften Mitte 2019 stattfinden. „Wir wollen bis dahin möglichst breit aufgestellt sein und haben bis dahin einige Aufgaben zu erledigen“, sagt René Zarbock. Auf Wunsch des Rathauses ist er weiter als Ansprechpartner auf dem Posten und betreibt mit weiteren Mitstreitern die Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“.

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg