Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Sonderschicht am Samstag im Bürgeramt
Lokales Potsdam-Mittelmark Sonderschicht am Samstag im Bürgeramt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 21.05.2017
Im Meldeamt Treuenbrietzen können am Sonnabend Reisedokumente neu beantragt oder verlängert werden. Quelle: dpa
Anzeige
Treuenbrietzen

Die Mitarbeiter des Meldeamtes der Stadt Treuenbrietzen legen an diesem Sonnabend eine Sonderschicht ein. In Vorbereitung der Urlaubszeit bieten sie den Einwohnern die zusätzliche Möglichkeit, Reisepässe sowie Personal- und Kinderausweise neu zu beantragen oder zu verlängern.

Kinder benötigen schon früh eigene Dokumente

„Im Hinblick auf die bevorstehende Reisezeit und die dafür benötigten Dokumente empfehlen wir allen Bürgern, rechtzeitig die Gültigkeit ihrer Dokumente zu prüfen“, sagt Bürgeramtsleiter Ralf Gronemeier. Das gelte besonders auch für Kinder. Denn deren Reisepässe werden mit einer Gültigkeitsdauer von sechs Jahren ausgestellt und können höchstens bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres verlängert werden. Schon ab dem Alter von zwölf Jahren benötigen Kinder je nach Reiseziel jedoch schon einen eigenen Personalausweis oder einen Reisepass. Für Reisen etwa nach Dänemark brauchen auch Babys Kinderausweise.

Lieferzeiten von mehreren Wochen

Zu beachten ist bei allen neu zu beantragenden Dokumenten, dass diese in der Bundesdruckerei hergestellt werden. „Dafür müssen Wartezeiten zwischen zwei und sechs Wochen eingeplant werden“, so Gronemeier.

In dringenden Fällen können Expresspässe beantragt werden, die innerhalb von drei Arbeitstagen geliefert werden. Auch können vorläufige Dokumente ausgestellt werden, „die jedoch nicht in allen Ländern anerkannt werden“, sagt Bürgeramtsleiter Gronemeier.

Der zusätzliche Sprechtag ist am morgigen Samstag von 9 bis 13 Uhr im Bürgeramt des Rathauses Treuenbrietzen, Zimmer 9 und 10. Um Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt die Stadtverwaltung, sich telefonisch anzumelden. Dies ist möglich unter 033748/74730 oder 74770.

Von Thomas Wachs

Zirkusartistik ist hohe Kunst. Die hohe Kunst des Projektzirkus’ Sperlich besteht darin, sie binnen weniger Tage fast 300 Jungen und Mädchen am Lehniner Schulcampus kindgerecht nahe zu bringen. Für die Erst- bis Sechstklässler ist es reiner Spaß.

21.05.2017
Potsdam-Mittelmark Gesichter und Geschichten aus Werder - Dicht an dicht auf dem Wimmelbild

Werders erstes Wimmelbild ist seit Mittwochabend im Kunst-Geschoss zu sehen. Gemeinsam mit der Bürgermeisterin hat der Illustrator und Karikaturist Peter Menne das einzigartige Werk, zum 700. Geburtstag der Stadt angefertigt, enthüllt. Einige aus dem Publikum der Vernissage fanden sich auf dem Bild wieder.

18.05.2017

Schwerer Lastwagenunfall auf der Autobahn 2: Ein Brummifahrer aus Märkisch Oderland ist am Donnerstagmorgen mit seinem Sattelzug zwischen den Anschlussstellen Ziesar und Wollin in ein Stauende gerast. Der Zug krachte nach Polizeiangaben nahezu ungebremst in einen polnischen Sattelzug und schob diesen auf einen Muldenkipper aus dem Bördekreis.

18.05.2017
Anzeige