Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Spenden sammeln für neuen Kurfürsten

Heimatverein zeigt Filme von 1913 Spenden sammeln für neuen Kurfürsten

Mit einer weit geöffneten Tür empfangen Wolfgang Ucksche und die Mitglieder des von ihm geführten Heimatvereins am Sonnabend Besucher im Treuenbrietzener Heimatmuseum. Das markante Haus an der Großstraße wird nunmehr im zweiten Jahr in Eigenregie durch den 63 Mitglieder zählenden Heimatverein betrieben.

Voriger Artikel
Haus in Geltow nach Brand unbewohnbar
Nächster Artikel
Die Orchideen-Helfer

Wolfgang Ucksche mit einem besonderen Kaffeewärmer.

Quelle: Thomas Wachs

Treuenbrietzen. In dem spätgotischen Rundbau, der um 1352 als Heilig-Geist-Kapelle errichtet worden war, erwartet Besucher des kreisweiten Aktionstages „Feuer und Flamme für unsere Museen“ am Sonnabend ein vielseitiger Einblick in die Stadtgeschichte. Neben diversen Exponaten sind auch bewegte Bilder aus Zeiten zu sehen, als diese längst noch nicht alltäglich waren. Dazu wird eine Kaffeetafel gedeckt. Kinder können unterdessen ihr Wissen zur Stadtgeschichte testen. „Auf die Gewinner eines Quiz warten kleine Präsente“, kündigt Wolfgang Ucksche an.

Museen im Hohen Fläming

  • Bischofsresidenz Burg Ziesar : 13 Uhr Auftaktveranstaltung für den Aktionstag am kommenden Samstag im Landkreis Potsdam-Mittelmark. 16 Uhr Führung durch die Burgkapelle.
  •  Heimatmuseum Ziesar : Kinderwagen und motorisierte Gefährte aus alter Zeit.
  •  Museum für ländliche Geschichte „Moritzhof“ in Rädigke : Besichtigung 13 bis 19 Uhr.
  •  Burg Rabenstein : 18 Uhr Fackelwanderung um die Burg.
  •  Naturparkzentrum Hoher Fläming in Raben: 14 bis 20 Uhr. Eröffnung einer Färberwerkstatt, Flämingplatt.
  •  Burg Eisenhardt in Bad Belzig: 20 Uhr Fackelburgführung mit Ritter Thomas.
  •  Roger-Loewig-Haus (Museum und Gedenkstätte) in Bad Belzig: Kaffee, Kuchen, Führungen.
  •  Kleines Museum Wiesenburg : Lichtshow am Turm.
  •  Handwerkerhof Görzke : Kaffee, Kuchen und Grill.
  •  Hans-Grade-Museum Borkheide : historische Filme.
  •  Bockwindmühle Cammer : Führungen und Mühlensagen.

Anhand eines Filmdokumentes von der Einweihung des Hohenzollernbrunnens vor dem Rathaus im Dezember 1913 wollen die Mitglieder des Heimatvereins auf die noch immer laufende Spendenaktion zur Umgestaltung des heutigen Sabinchenbrunnens aufmerksam machen. Wie berichtet, hatten die Stadverordneten nach einem Ideenwettbewerb, einem Bürgerforum und einer schriftlichen Umfrage bei Bürgern 2009 beschlossen, nach der grundhaften Sanierung des Brunnens wieder eine Skulptur des Kurfürsten Friedrich I. auf den Sockel zu heben. Der Hohenzoller stand dort seit Dezember 1913. Die Bronzefigur verschwand in den Kriegswirren um 1944. Die von dem in Treuenbrietzen geborenen Bildhauer Lothar Sell 1984 errichtete Sabinchen-Skulptur soll laut Beschluss zum hinteren Marktplatz an den Hakenbuden umziehen.

„Für eine neue Skulptur des Kurfürsten werden zirka 40.000 Euro benötigt“, sagt Ucksche. Ein Viertel habe der Heimatverein bereits aufgebracht. Der Rest soll über Spenden finanziert werden.

info Offene Tür im Heimatmuseum Treuenbrietzen, Sonnabend 13 bis zirka 20 Uhr. Geschichtsquiz zwischen 15 und 17 Uhr.

Von Thomas Wachs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wertvoller Dachbodenfund ist besonderes Exponat

Wer auf alten Dachböden stöbert, kann manchen Schatz bergen. Auch das Optik-Industrie-Museum im Rathenower Kulturzentrums ist stolzer Besitzer eines Exponats, das ein altruistischer Zeitgenosse in den 1990er-Jahren auf dem Dachboden entdeckte. Am Sonnabend ist es bei dem Museumstag zu sehen.

mehr
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg