Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Spenden sammeln für neuen Kurfürsten
Lokales Potsdam-Mittelmark Spenden sammeln für neuen Kurfürsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.10.2013
Wolfgang Ucksche mit einem besonderen Kaffeewärmer. Quelle: Thomas Wachs
Anzeige
Treuenbrietzen

In dem spätgotischen Rundbau, der um 1352 als Heilig-Geist-Kapelle errichtet worden war, erwartet Besucher des kreisweiten Aktionstages „Feuer und Flamme für unsere Museen“ am Sonnabend ein vielseitiger Einblick in die Stadtgeschichte. Neben diversen Exponaten sind auch bewegte Bilder aus Zeiten zu sehen, als diese längst noch nicht alltäglich waren. Dazu wird eine Kaffeetafel gedeckt. Kinder können unterdessen ihr Wissen zur Stadtgeschichte testen. „Auf die Gewinner eines Quiz warten kleine Präsente“, kündigt Wolfgang Ucksche an.

Museen im Hohen Fläming

  • Bischofsresidenz Burg Ziesar : 13 Uhr Auftaktveranstaltung für den Aktionstag am kommenden Samstag im Landkreis Potsdam-Mittelmark. 16 Uhr Führung durch die Burgkapelle.
  •  Heimatmuseum Ziesar : Kinderwagen und motorisierte Gefährte aus alter Zeit.
  •  Museum für ländliche Geschichte „Moritzhof“ in Rädigke : Besichtigung 13 bis 19 Uhr.
  •  Burg Rabenstein : 18 Uhr Fackelwanderung um die Burg.
  •  Naturparkzentrum Hoher Fläming in Raben: 14 bis 20 Uhr. Eröffnung einer Färberwerkstatt, Flämingplatt.
  •  Burg Eisenhardt in Bad Belzig: 20 Uhr Fackelburgführung mit Ritter Thomas.
  •  Roger-Loewig-Haus (Museum und Gedenkstätte) in Bad Belzig: Kaffee, Kuchen, Führungen.
  •  Kleines Museum Wiesenburg : Lichtshow am Turm.
  •  Handwerkerhof Görzke : Kaffee, Kuchen und Grill.
  •  Hans-Grade-Museum Borkheide : historische Filme.
  •  Bockwindmühle Cammer : Führungen und Mühlensagen.

Anhand eines Filmdokumentes von der Einweihung des Hohenzollernbrunnens vor dem Rathaus im Dezember 1913 wollen die Mitglieder des Heimatvereins auf die noch immer laufende Spendenaktion zur Umgestaltung des heutigen Sabinchenbrunnens aufmerksam machen. Wie berichtet, hatten die Stadverordneten nach einem Ideenwettbewerb, einem Bürgerforum und einer schriftlichen Umfrage bei Bürgern 2009 beschlossen, nach der grundhaften Sanierung des Brunnens wieder eine Skulptur des Kurfürsten Friedrich I. auf den Sockel zu heben. Der Hohenzoller stand dort seit Dezember 1913. Die Bronzefigur verschwand in den Kriegswirren um 1944. Die von dem in Treuenbrietzen geborenen Bildhauer Lothar Sell 1984 errichtete Sabinchen-Skulptur soll laut Beschluss zum hinteren Marktplatz an den Hakenbuden umziehen.

„Für eine neue Skulptur des Kurfürsten werden zirka 40.000 Euro benötigt“, sagt Ucksche. Ein Viertel habe der Heimatverein bereits aufgebracht. Der Rest soll über Spenden finanziert werden.

info Offene Tür im Heimatmuseum Treuenbrietzen, Sonnabend 13 bis zirka 20 Uhr. Geschichtsquiz zwischen 15 und 17 Uhr.

Von Thomas Wachs

Potsdam-Mittelmark Feuer zerstört Carport und greift auf Gebäude über - Haus in Geltow nach Brand unbewohnbar

Nachbarn alarmierten in der Nacht zu Montag, kurz nach Mitternacht, Polizei und Feuerwehr über einen Brand in der Ferdinand-von-Schill-Straße in Geltow. Das Feuer griff auf dem Grundstück rasch vom Carport auf das Wohnhaus über. Im Obergeschoss schliefen die Bewohner.

23.10.2013
Potsdam-Mittelmark Caputher Anwohner sollen für neue Straße zahlen - Rechnung von der Gemeinde

Die Anwohner und Gewerbetreibenden im Caputher Magnus-Zeller-Ring haben jetzt von der Gemeinde Schwielowsee die Rechnung für den ersten Teil einer neuen Straße erhalten, die sie überhaupt nicht nutzen können. Der Bescheid zur Beteiligung an den Straßenausbaukosten flatterte ihnen Anfang Oktober in die Briefkästen. Innerhalb von vier Wochen sollen sie den Beitrag überweisen.

24.10.2013
Potsdam-Mittelmark Junger spanischer Maler sprayt in Teltow Porträts auf Mauerteile - Neue Gesichter an der Oderstraße

Willy Brandt ist schon fertig, an Nelson Mandela ist auch schon fast nichts mehr zu tun. Der spanische Maler Victor Landeta hat mit fotorealistischen Sprayarbeiten auf Mauerelementen einen neuen Blickfang auf dem Klösters-Gelände an der Oderstraße in Teltow geschaffen.

23.10.2013
Anzeige