Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Sporthalle und Parkplatz sollen zuerst stehen
Lokales Potsdam-Mittelmark Sporthalle und Parkplatz sollen zuerst stehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 21.11.2016
Im Jahr 2011 war der Hof der Lindenhof-Schule neu gestaltet worden. Quelle: Olaf Moeldner
Anzeige
Stahnsdorf

Konkrete Pläne für den Lindenhof-Campus mit Sporthalle, Hort und Parkplätzen an der Mühlenstraße hat Stahnsdorfs Bürgermeister Bernd Albers (Bürger für Bürger) in einer Bürgerinformationsveranstaltung vorgestellt. In einem ersten Schritt sollen ab 2017 der Parkplatz und die Sporthalle entstehen, so Albers. Der Hort ist dann als zweite Etappe geplant, die 2019 fertiggestellt sein soll.

Der Parkplatz wird 54 Stellplätze umfassen, davon vier für Fahrzeuge von Behinderten. Im vorderen Bereich könnten zehn „Kiss and Ride“-Parkplätze die Möglichkeit bieten, Kinder rasch ein- und aussteigen zu lassen. Die Anordnung der Stellplätze soll ein nahezu kreuzungsfreies Erreichen von Schule, Hort und Sporthalle ermöglichen und damit Kindern und Besuchern mehr Sicherheit bieten. In der Zweifeld-Sporthalle könnten Tribünenplätze an beiden Seiten der Spielfläche entstehen, auf dem Dach sind laut Albers Solarpaneele möglich. Die Außenanlage soll ein Kleinspielfeld, eine Laufbahn und eine Weitsprunganlage bekommen.

Im zweiten Schritt ist dann der Bau des Hortes geplant, das zweigeschossig mit je acht Gruppenräumen pro Etage geplant ist. Regenerative Energien wie Solarenergie und Erdwärme sollen auch hier eingesetzt werden. Der Hort werde über eine Außenspielfläche verfügen, die, wie dergesamte Campus, derart ausgerichtet ist, dass die Nachbarn möglichst keine Lärmbelästigung erfahren.

Geplant ist der Campus auf dem gemeindeeigenen Grundstück südlich der Mühlenstraße. Es ist 30 334 Quadratmeter groß.. In der ersten Gemeindevertretersitzung 2017 soll die Fläche durch Beschluss eines neuen B-Planes als „Sondergebiet mit Zweckbestimmung Freizeit und Sport“ und „Grünfläche“ festgesetzt werden, so Albers Wunsch.

Nötig sind die Erweiterungen, weil die Lindenhof-Grundschule dreizügig werden soll. Der Hort muss künftig Platz für 300 Kinder im eigenen Gebäude bieten – aktuell betreut er 200 Kinder in insgesamt neun Räumen. Fünf Gruppenräume davon befinden sich im eigenen Gebäude, vier liegen im Schulgebäude, wobei zwei davon in Doppelnutzung von Schule und Hort sind.

Von Konstanze Kobel-Höller

Gerd Schulz aus Borkheide besitzt einen echten Rubens. Und einen echten Rembrandt. Dennoch besteht wohl kein Grund für Kunstfreunde aus aller Welt in den Hohen Fläming zu pilgern – es handelt sich um Fernseher aus der DDR. Zum Welttag des Fernsehens zeigt Schulz seine Schätze.

21.11.2016

Hier sollen sich die Kinder beim Lernen wohlfühlen. In der Kleinen Grundschule in Wollin ist einiges etwas anders. Beim Tag der offenen Tür am Samstagvormittag konnten sich die Familien der aktuellen und zukünftigen Schüler davon überzeugen, wie sehr das Team aus Lehrerinnen und Erzieherinnen darum bemüht ist, den Schulalltag kreativ zu gestalten.

21.11.2016
Potsdam-Mittelmark Landkreis vergibt Jugend-Umwelt-Preis - Mit wachen Sinnen durch die Natur

Ab durch die Hecke und dann nichts wie ins Hochbeet! Flugs den Müll aus dem Wald gesammelt und bloß nicht vergessen, mit Postern für den Schutz der Umwelt zu werben. Das alles und noch viel mehr haben die Mädchen und Jungen aus Potsdam-Mittelmark erledigt, die am Wochenende in Werder den Jugend-Umwelt-Preis gewinnen wollten. Wer ihn bekam, lesen Sie hier.

20.11.2016
Anzeige