Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Stadt baut neuen Feuerwehrstützpunkt
Lokales Potsdam-Mittelmark Stadt baut neuen Feuerwehrstützpunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 29.06.2016
Die Beelitzer Feuerwehr 2015 im Einsatz bei einem Hausbrand in der Stadt. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Beelitz

Die Stadt Beelitz will in der Trebbiner Straße auf einem Areal gegenüber dem Ärztehaus einen neuen Feuerwehrstützpunkt bauen. Den Grundsatzbeschluss dazu fassten die Stadtverordneten am Dienstagabend. Das Depot am alten Standort in der Berliner Straße 27 „ist zu eng und von der baulichen Ausstattung und den Funktionen nicht das, was eine moderne Feuerwehr benötigt“, sagte Gerd Ohligschläger vom Bauamt. Es gebe dort auch keine Erweiterungsmöglichkeiten. Auf dem Grundstück in der Trebbiner Straße, von der Feuerwehrautos schnell auf die Umgehungsstraße gelangen können, ist ein Neubau mit acht Fahrzeugstellplätzen und einer Waschhalle vorgesehen. Im Erdgeschoss sind jeweils Umkleide- und Sanitärräume für Feuerwehrmänner und -frauen geplant. Zudem sollen ein Schulungsraum, Werkzeuglager und Küche einen Platz finden. Im Obergeschoss entstehen Räume für die Jugendfeuerwehr, eine Kleiderkammer und das Büro des Stadtwehrführers. Die genauen Kosten seien noch nicht abschließend bestimmt, hieß es. In den Haushalt waren bereits 1,4 Millionen Euro eingestellt worden, weitere 530 000 sind für 2016 geplant. Wann der Bau beginnen kann, steht noch nicht fest. Der Standort liegt im Außenbereich und im Landschaftsschutzgebiet (LSG). Für den Bau ist also eine Ausgliederung aus dem LSG nötig. Laut Bürgermeister Bernhard Knuth gibt es „keine Anzeichen dafür, dass wir es nicht genehmigt bekommen“.

Von Jens Steglich

Das Evangelische Diakonissenhaus in Lehnin hat am Mittwoch feierlich sein neues Gästehaus im früheren Schulungsgebäude eröffnet. In die Nutzungsumwandlung und Sanierung flossen 728.000 Euro. Matthias Blume, Theologischer Vorstand, nannte als Entwicklungsziel eine Akademie, wie sie an einem Zisterzienserkloster in Niedersachsen entstanden ist: Loccum.

29.06.2016
Potsdam-Mittelmark Bürger zweifeln Gutachten an - Fercher fordern mehr Lärmschutz

Während der Ausbau der A10 zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam begonnen hat, hoffen Fercher immer noch auf mehr Lärmschutz. Doch die Deges als Baugesellschaft des Bundes konnte den Ferchern auf der Bürgerversammlung am Dienstag keinen Hoffnung auf mehr Ruhe für den Erholungsort machen.

29.06.2016

Nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen, im Nuthetaler Ortsteil Bergholz-Rehbrücke ein Seniorenheim zu bauen, stehen die Chancen jetzt gut, dass es dieses Mal klappt. Ein neuer Investor mit europaweiter Erfahrung im Pflegebereich steht in den Startlöchern und will „schnellstmöglich“ mit dem Bau der Seniorenresidenz beginnen.

29.06.2016
Anzeige