Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Stadtfeuerwehr erhält modernes Spezialfahrzeug
Lokales Potsdam-Mittelmark Stadtfeuerwehr erhält modernes Spezialfahrzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 27.02.2018
Die Teltower Berufsfeuerwehr erhielt ein Spezialfahrzeug für Einsätze bei Gefahrgutunfällen. Quelle: Stadt Teltow
Teltow

Ein neues Spezialfahrzeug für Gefahrguteinsätze hat Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt (SPD) jetzt offiziell an die Stadtfeuerwehr Teltow übergeben. Der Gerätewagen war den Teltowern bereits im Dezember des vorigen Jahres vom Landkreis zugesprochen worden. Er soll landkreisübergreifend eingesetzt werden und ist mit einer speziellen Ausrüstung zur Schadensbekämpfung bei Säure- beziehungsweise Mineralölunfällen ausgestattet, bei denen Menschen und Umwelt gefährdet sein können.

Der Landkreis habe das Fahrzeug bewusst der hauptberuflichen Feuerwehr in Teltow übergeben, sagt der stellvertretende Stadtbrandmeister Christian Pude. In Teltow sei garantiert, dass im Ernstfall ausreichend Einsatzkräfte zur Verfügung stehen. Außerdem habe die Region sehr gut ausgebildete freiwillige Feuerwehren in Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf, deren Zusammenspiel einwandfrei funktioniere.

Erst unlängst hatten die Feuerwehren moderne Einsatztechnik erhalten. So wurde beispielsweise der Stahnsdorfer Einsatzleitwagen mit einer Flugdrohne bestückt. Sie kann den Kameraden von oben einen Überblick über das Ausmaß eines Ernstfalles und die Lage geben sowie die Arbeit der Einsatzkräfte überwachen. Übernommen wurde vom Landkreis auch ein Motorrad, mit dem eine Einsatzlage in Gebieten erkundet werden kann, die für Autos nicht befahrbar sind, oder auf Autobahnen bei Staus nach Verkehrsunfällen.

Von Heinz Helwig

Erneut gescheitert ist in der jüngsten Sitzung der Stahnsdorfer Gemeindevertretung der Versuch der Fraktion BfB, das für den regionalen Bauhof reservierte Grundstück im kommunalen Gewerbegebiet an einen anderen Interessenten zu verkaufen. Die Vorbereitungen für den gemeinsamen Zweckverband mit Teltow und Kleinmachnow laufen unterdessen auf Hochtouren.

26.02.2018
Potsdam-Mittelmark Treuenbrietzen (Potsdam-Mittelmark) - Unwetter forderten die Feuerwehr heraus

Vor allem Sturmereignisse haben die Einsatzbereitschaft der Ortsfeuerwehr Treuenbrietzen voriges Jahr besonders gefordert. Die Zahl der Alarmierungen stieg insgesamt um 25 Fälle. Wirkliche Brände nahmen indes ab. Geforderte sind die Akteure in Spezialeinheiten des Landkreises Potsdam-Mittelmark aber auch über die Stadtgrenze hinaus.

27.02.2018

Vor acht Jahren ist die Altenpflegerin gefragt worden, ob sie die Leitung des Awo-Treffs in Werder übernehmen könnte. Sie zögerte keinen Moment und hat ihre Entscheidung nie bereut. Ehrenamtlich engagiert sie sich im Seniorenbeirat und im Awo-Ortsverband, dem sie seit drei Jahren vorsteht. Ehrenamt war für die 58-Jährige von Anfang an ein Thema.

01.03.2018