Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Stahnsdorf: Bombenentschärfung am Dienstag

Bombe im Techno-Park Stahnsdorf: Bombenentschärfung am Dienstag

In Stahnsdorf (Potsdam-Mittelmark) soll am Dienstag eine mehr als 250 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe entschärft werden. Zuständig ist Mike Schwitzke, der in Potsdam bereits viele Bomben unschädlich gemacht hat. Bis 8 Uhr müssen die Anwohner den 800 Meter großen Sperrkreis verlassen.

Stahnsdorf 52.3846084 13.2171193
Google Map of 52.3846084,13.2171193
Stahnsdorf Mehr Infos
Nächster Artikel
Potsdam-Mittelmark: PlusBus ein voller Erfolg

Bombenentschärfung in Stahnsdorf.

Quelle: dpa

Stahnsdorf. Bei Untersuchungen im Techno Park Stahnsdorf hat der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg am Montagmittag zwischen der Straße Quermathe und der Kieler Straße eine 259 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Sprengmeister Mike Schwitzke und sein Team wollen den Blindgänger am Dienstag entschärfen. Bei der Bombe waren ein Kopf- sowie ein Heckzünder entdeckt worden.

Zur Bombenentschärfung bildet das Ordnungsamt Stahnsdorf ab 8 Uhr einen etwa 800 Meter großen Sperrkreis. Betroffen sind das gesamte Gewerbegebiet Stahnsdorf einschließlich des Postverteilzentrums, der Green-Park, die Übergangswohnheime sowie das Gewerbegebiet Ruhlsdorf, die Kita „Mäuseburg“ sowie der Hoffbauer-Campus an der Wilhelm-Külz-Straße, sagt Gemeindesprecher Stephan Reitzig.

Der Sperrkreis

Der Sperrkreis

Quelle: MAZ

Der Sperrkreis soll sich zwischen dem Kreisverkehr bei McDonald’s am Ortseingang von Teltow, dem Kreisel Iserstraße und dem Stahnsdorfer Hof befinden. Eine Umfahrung über Kleinmachnow sei möglich, so Reitzig. Notunterkünfte werden in den Turnhallen der beiden Grundschulen eingerichtet. Die Gemeinde hat eine Hotline (Telefonnummer 03329/646103) eingerichtet.

Starke Einschränkungen im Busverkehr, L76 komplett gesperrt

Wegen der Bombenentschärfung müssen Busfahrgäste in der Zeit von 8 bis 13 Uhr mit einem verkürztem oder verändertem Linienverkehr auf den Linien 521, 625 und 626 rechnen, teilt die Beelitzer Verkehrs- und Service-Gesellschaft (BVSG) mit. Nähere Informationen sind unter www.pm-bus.de oder unter 0331/74 91 30 erhältlich.

Die Landstraße 76 (Wilhelm-Külz-Straße) ist zwischen Stahnsdorfer Hof und dem östlichen Ortsausgang ab 8 Uhr bis voraussichtlichen Mittag voll gesperrt: Es sind massive Verkehrsbeeinträchtigungen zu erwarten, da der Busverkehr teil- und zeitweise eingestellt werden muss. Autofahrer in west-östlicher Richtung sollten den Sperrkreis weiträumig umfahren.

Von Heinz Helwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg