Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Stahnsdorf hat die 1. „Bewegungskita“ im Land
Lokales Potsdam-Mittelmark Stahnsdorf hat die 1. „Bewegungskita“ im Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 17.11.2016
Viel Bewegung fördert die motorischen Fähigkeiten der Kinder. Darum orientieren sich viele Kitas mehr und mehr auf bewegungsfreundliche Konzepte. In Stahnsdorfs ist jetzt die erste Kita im Land Brandenburg als „Bewegungskita“ zertifiziert worden. Quelle: dpa
Anzeige
Stahnsdorf

Als erste Kindertagesstätte im Land Brandenburg ist die Kita „Im Regenbogenland“ in Stahnsdorf als „Bewegte Kita“ ausgezeichnet worden. Das Zertifikat übergaben am Donnerstag Jugendsekretär Robert Busch vom Landessportbund Brandenburg und Heike Zimmermann von der Universität Potsdam an Kitaleiterin Christina Wölkert. Das Gütesiegel für bewegungsorientierte Kindertagesstätten war Ende des vergangenen Jahres vom Landessportbund und der Brandenburgischen Sportjugend entwickelt und ein Jahr lang in einer Pilotphase mit ausgewählten Kitas getestet worden. Die Stahnsdorfer Einrichtung war seit Jahresbeginn hinsichtlich ihrer pädagogischen Qualität und ihres Konzeptes zur Bewegungsförderung, ihrer bewegungsfreundlichen Räume und Angebote sowie ihrer Öffnung nach außen begutachtet worden.

Im „Regenbogenland“ treiben die derzeit 145 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren einmal in der Woche im Bewegungsraum Sport und werden von Kindertrainerin Julia Kasper vom regionalen Sportverein in der Sporthalle der benachbarten Grundschule trainiert. Das staatlich anerkannte Erzieherteam hat sich auf dem Gebiet der Psychomotorik weitergebildet.

Von Heinz Helwig

Auf der Suche nach Einsparmöglichkeiten beim Projekt Marina Teltow will die Stadtverwaltung jetzt das Hafengebäude und den benachbarten Biergarten von einem Investor bauen lassen. Stimmen Teltows Stadtverordnete am 30. November diesem Vorschlag zu, soll die Ausschreibung noch im Dezember gestartet werden.

16.11.2016

Der großen und kleinen Fußballer des SV 05 Rehbrücke brauchen einen Kunstrasenplatz. Um ihren Traum zu verwirklichen, ihren alten Schotterplatz in ein modernes Spielfeld zu verwandeln, haben Mitglieder des Vereins jetzt die Aktion „Rasenspender“ ins Leben gerufen.

17.11.2016

Nach der MAZ-Berichterstattung über die weitere Beschäftigung des früheren Bürgermeisters von Kloster Lehnin, Bernd Kreykenbohm, in der kommunalen Entwicklungsgesellschaft für das Damsdorfer Gewerbegebiet, verteidigt Uwe Brückner (SPD) das Vorgehen der Gemeinde. In der Gemeinderatssitzung Dienstagabend gab er dazu eine Erklärung ab.

16.11.2016
Anzeige