Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Stahnsdorfer wollen Familie des Jahres werden
Lokales Potsdam-Mittelmark Stahnsdorfer wollen Familie des Jahres werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 17.06.2015
Anja und Ulf Rother aus Stahnsdorf haben sich mit ihren Töchtern Lara (l.) und Lea um den Titel „Family of the Year“ beworben. Quelle: Privat
Anzeige
Stahnsdorf

Es war eine Spam-Mail, eine elektronische Werbung im Computer, auf die der Stahnsdorfer Versicherungsmakler Ulf Rother zunächst aufmerksam wurde. Mercedes-Benz suchte gemeinsam mit dem Fernsehmoderator Jörg Pilawa und dem Freizeitpark Ravensburger Spieleland die Familie des Jahres, die „Family of the Year 2015“. Diese Familie sollte zwei Kinder im Alter zwischen fünf und 13 Jahren haben, gern mit dem Auto verreisen und sich mit einen originellen Teamnamen bewerben. Familie Rother, die sonst nicht so schnell an Gewinnspielen teilnimmt, beschloss aus einer Laune heraus, sich diesmal einfach zu bewerben. Schnell war auch aus den Anfangsbuchstaben der Vornamen der Familienmitglieder Ulf Rother, Ehefrau Anja sowie die beiden Töchter Lea (11) und Lara (8) der Teamname „Die ULLA’s“ gefunden.

„Wir waren mit unserem Auto schon in Italien und Spanien. So gesehen, passten wir gut ins Raster dieses Wettbewerbs“, sagt Ulf Rother. Den Hauptpreis – ein Mercedes-Benz der V-Klasse – könnte die Familie gut gebrauchen. Der alte Škoda-Oktavia ist mittlerweile doch schon recht in die Jahre gekommen.

Aus mehreren hundert Bewerbungen wurden die Rothers nun als eine von zehn Familien für den Wettbewerb am 20. Juni im Freizeitpark Ravensburger Spieleland ausgewählt. Gegen neun andere Familien müssen sie einen Parcours aus Sport-, Geschicklichkeits- und Denksportaufgaben überwinden, dabei den Überblick behalten und mit ihrem Teamgeist beweisen, dass sie die Familie dieses Jahres sind. „Gewonnen haben wir aber auch so schon. Wir freuen uns auf den kostenlosen Wochenendaufenthalt am Bodensee“, sagt Ulf Rother.

Von Heinz Helwig

Potsdam-Mittelmark Zwei Niemegker bauen 911er aus 380.000 Steinen nach - Der Lego-Porsche aus Brandenburg

Feinste Steinchenarbeit: Zwei Modellbauer aus Brandenburg haben aus über 380.000 Legosteinen einen Porsche 911 nachgebaut - mit allen wichtigen Details wie etwa den cha­rak­te­ris­tischen Lichtern. Das Lego-Auto ist in Frankreich präsentiert worden, beim wohl bekanntesten Autorennen der Welt. Er wird nun zwei Jahre lang durch die Welt reisen. Nur an einen Ort kommt es nicht.

17.06.2015
Potsdam-Mittelmark Stahnsdorf baut Familienzentrum auf - Frühstück mit Eltern

Stahnsdorf will zu Beginn des nächsten Jahres ein dezentrales Familienzentrum eröffnen. Eine Arbeitsgruppe bereitet derzeit die notwendigen Schritte dafür vor. Hauptanlaufpunkt für die jungen Eltern soll das Jugendfreizeitzentrum „Clab“ in Stahnsdorf werden. Dort könnte am Vormittag ein Familienfrühstück angeboten werden.

16.06.2015
Potsdam Dauercamper auf dem Rückzug - Hightechcamping in Potsdam der letzte Schrei

Es gibt die Idylle der Dauercamper noch, doch Gast-Camper mit hochpreisigen Wohnmobilen drängen immer stärker auf die Campingplätze an der Havel. Das Angebot auf den Plätzen wird immer besser und hat zuweilen schon Hotelniveau erreicht. Nicht allen Campern sagt das zu.

19.06.2015
Anzeige