Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Standort für neues Gerätehaus beschlossen

Feuerwehr Deutsch Bork Standort für neues Gerätehaus beschlossen

Die Gemeindevertretung Linthe folgte in ihrer jüngsten Sitzung schließlich dem Wunsch des Ortsbeirats Deutsch Bork, das neue Gerätehaus für die Feuerwehr neben dem alten Feuerwehrgebäude zu errichten. Im Vorfeld hatte es einige Debatten gegeben und auch während der Sitzung blieb Kritik nicht aus.

Deutsch Bork 52.1762255 12.8648193
Google Map of 52.1762255,12.8648193
Deutsch Bork Mehr Infos
Nächster Artikel
Winterlinde schmückt Beelitzer Stadtwald

Das geplante Feuerwehrgerätehaus in Deutsch Bork soll auf der kommunalen Fläche neben dem alten Feuerwehrgebäude gebaut werden.

Quelle: Thomas Wachs

Deutsch Bork. Das geplante Feuerwehrgerätehaus in Deutsch Bork soll auf den kommunalen Flächen neben dem alten Feuerwehrgebäude errichtet werden. So lautet die Forderung der Gemeindevertretung Linthe.

In ihrer jüngsten Sitzung in Alt Bork hatten die Abgeordneten kritisiert, dass der ihnen vorgelegte Beschluss nur die Ablehnung eines Anbaus an das Gemeindehaus zum Inhalt hatte, darin aber nicht das Votum des Ortsbeirats zum neuen Standort auftauchte. „So geht es nicht“, zeigte sich Ottheiner Kleinerüschkamp (CDU) entrüstet.

Misstöne wegen Bauverzug

Der Linther Bürgermeister fordert eine zügige Umsetzung des Bauvorhabens. „Die Planungen für unser Gerätehaus und das der Gömnigker Feuerwehr haben gleichzeitig begonnen. Das Gömnigker Gebäude wird demnächst eingeweiht, bei uns ist noch nichts passiert.“

Eine Debatte unter den Gemeindevertretern löste außerdem ein Satz in der Begründung der Vorlage aus. Darin weist das Amt darauf hin, dass sich die Gemeinde an der Finanzierung des Baus beteiligen sollte – weil beabsichtigt sei, das Gerätehaus auch für Dorfveranstaltungen zu nutzen.

„Das geht so nicht“, befand Kleinerüschkamp ob dieser Regelung. „Auch anderswo nutzt die Gemeinde die Gerätehäuser und muss nichts drauf zahlen.“

15.000 Euro von Gemeinde für Innenausstattung

Abgeordnete Melanie Balzer (SPD) verwies in diesem Zusammenhang jedoch auf einen Beschluss von 2014. Darin hatte die Gemeinde festgelegt, dass sie 15.000 Euro für die Innenausstattung bereitstellt. „Das wurde so beschlossen, darüber müssen wir hier nicht diskutieren.“

Schließlich wurde der Beschluss einstimmig um den zu Beginn der Sitzung gemachten Standortvorschlag neben dem alten Feuerwehrgebäude ergänzt.

Von Andreas Koska

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg