Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Stars des Baumblütenballs stehen fest
Lokales Potsdam-Mittelmark Stars des Baumblütenballs stehen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 01.03.2017
Der Ball findet traditionell als Auftakt zum Baumblütenfest auf der Bismarckhöhe in Werder statt. Quelle: Foto: Bernd Gartenschläger
Werder

Pop-Sänger Sebastian Hämer ist der dritte Stargast beim diesjährigen Baumblütenball in Werder, wie der Veranstalter Wohlthat Entertainment unlängst mitteilte. Er wurde 2015 mit dem Song „Ich und du“ bekannt. Wie berichtet, werden zudem der Ex-Puhdys- Frontmann „Maschine“ und die Violin-Virtuosin Barbara Helfgott mit ihrem Ensemble Rondo Vienna am 28. April auf der Bismarckhöhe erwartet. Anlässlich des 700-jährigen Bestehens der Stadt Werder fühle sich Wohlthat dazu verpflichtet, den Gästen des Balls ein besonderes Musikaufgebot zu bieten. Für die weitere musikalische Untermalung des Baumblütenballs sorgt die internationale Gala- und Showband Chris Genteman Group. Als Moderatorin wird Saskia Tanfal die 500 Gäste durch das Programm führen. Bereits seit vielen Jahren arbeitet die Stadt mit Wohlthat Entertainment, die auch das Baumblütenfest organisieren, zusammen.

Seit ihrer Errichtung im späten 19. Jahrhundert ist die Bismarckhöhe in Werder eines der beliebtesten Ausflugslokale der Region. Die Berliner Avantgarde konnte sich von Anfang an nicht dem betörenden Charme entziehen und so avancierte die Bismarckhöhe zur gesellschaftlichen Institution. Der prächtige Renaissance-Bau überzeugt vor allem mit seinem unübertroffenen Ausblick. Seit mehr als 100 Jahren ist die opulente Villa mit dem prunkvollen Ballsaal und dem weitläufigen, umliegenden Areal von 5000m Quadratmetern Heimat stilvoller und ausgelassener Feiern und Feste. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Wohlthat Entertainment ist dort seit dem vergangenen Jahr Betreiber.

Tickets sind für 69 Euro in der Tourist-Information, Kirchstraße 6-7, oder unter 03327/4 31 10 zu haben.

Von Luise Fröhlich

Die langjährige Phase des Wünschens und Hoffens ist vorüber. Nun geht es in die konkrete Planung für Investitionen in drei Treuenbrietzener Kindertagesstätten. Ein Umzug in Marzahna sowie Erweiterungen in Pechüle und Treuenbrietzen stehen aktuell zur Feinabstimmung. Gebaut werden soll dann zumeist schon dieses Jahr.

04.03.2017

Im kleinen Werderaner Ortsteil Bliesendorf dreht sich vieles um den Wald, der ihn umgibt. Er hat nicht nur dafür gesorgt, dass viele Familien mit Kindern zugezogen sind, sondern bestimmt auch das soziale Leben im Dorf. Die Gemeinschaft zwischen den Zugezogenen und Alteingesessenen ist stark, wie Ortsvorsteherein Eveline Kroll verrät.

04.03.2017

Dem Rothirschen widmet das Naturparkzentrum in Raben die nächste Sonderausstellung. Sie informiert über die Situation des Rotwilds in Deutschland und zeigt neben einem Präparat Naturfotos wildlebender Rothirsche im Fläming von Roland Hennig.

01.03.2017