Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Sternstunden im Wiesenburger Schlosspark

Traditioneller Saisonausklang Sternstunden im Wiesenburger Schlosspark

Die Wiesenburger Schlossparknacht am 26. September ist in Vorbereitung. Die Veranstalter des traditionellen Spektakels zum Ausklang der Gartensaison versprechen mehr denn je Sternstunden. Allerdings brauchen sie noch Unterstützung. Historische Milchkannen werden sind gefragt.

Voriger Artikel
Kahlschlag in Kienwerder
Nächster Artikel
Ferien zwischen Therapie und Spaß

Milchkannen werden für die Schlossparknacht noch gesucht.

Quelle: privat

Wiesenburg. Die Schlossparknacht am 26.September wirft ihre Schatten voraus. Alle Lichtinstallationen werden sich dieses Mal im Wortsinne mit den Sternen befassen. Folgerichtig heißt das Motto „Sternstunden im Schlosspark“, wie Ulrich Jarke mitteilt..

Die Veranstalter um den Parkleiter setzen auf die ganze Bandbreite der Sterne und des Weltalls, die in Szene zu setzen ist. So werden Besucher auf die Suche nach allen Sternzeichen gehen und diese im Park finden können, ganz frei und unterhaltsam als Lichtinstallationen interpretiert oder aber aus dem Weltall eins der berühmt, berüchtigten Schwarzen Löcher erleben können. Ob „Walk of Fame“, „Mann im Mond“, „Sterntaler“ oder „Sternengucker“: eine Vielzahl wunderschöner bis ironischer Lichtinstallationen sind zu erwarten.

Fast schon traditionell bitten die Macher der Wiesenburger Schlossparknacht die Menschen in der Region um Mithilfe. Waren es bisher Zinkgießkannen (2009), ausrangierte Sofas (2012) oder abgelegte Tanzschuhe (2013), sind nunmehr alte Milchkannen gefragt. Denn auf keinen Fall fehlen bei dem gewählten Thema darf die Milchstraße. Benötigt werden dazu alte Milchkannen mit zwei, fünf oder acht Liter Fassungsvermögen. Wer eine Milchkanne aus früheren Zeiten auf dem Dachboden oder im Keller liegen hat, kann sie gegen eine Eintrittskarte zu dem Finale der Gartensaison eintauschen.

Natürlich wird es eine Vielzahl verschiedenster Künstler geben, die das Publikum mit Gongs, Harfe, Gitarre oder Lichtschwert das Publikum unterhalten werden,heißt es in der Ankündigung. Den Abschluss bildet ein Duett mit Felix Dubiel (Piano) und dem Sänger Enrico Wenzel aus Locktow, die ein stimmungsvolles Konzert auf dem Schlossteich geben werden.

Der Vorverkauf hat begonnen. Die Tickets _ maximal 3000 _ sind iab sofort n den Tourist-Informationen Bad Belzig und Wiesenburg erhältlich. Dort kosten sie 8 Euro, an der Abendkasse 12 Euro,. Kinder sind bis 12 Jahren frei.

Milchkannen-Angebote gehen an die Gemeindeverwaltung Wiesenburg/Mark, 033849/7980; E-Mail: info@schlosspark-wiesenburg.de

Von René Gaffron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg