Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Sternstunden im Wiesenburger Schlosspark
Lokales Potsdam-Mittelmark Sternstunden im Wiesenburger Schlosspark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 04.08.2015
Milchkannen werden für die Schlossparknacht noch gesucht. Quelle: privat
Anzeige
Wiesenburg

Die Schlossparknacht am 26.September wirft ihre Schatten voraus. Alle Lichtinstallationen werden sich dieses Mal im Wortsinne mit den Sternen befassen. Folgerichtig heißt das Motto „Sternstunden im Schlosspark“, wie Ulrich Jarke mitteilt..

Die Veranstalter um den Parkleiter setzen auf die ganze Bandbreite der Sterne und des Weltalls, die in Szene zu setzen ist. So werden Besucher auf die Suche nach allen Sternzeichen gehen und diese im Park finden können, ganz frei und unterhaltsam als Lichtinstallationen interpretiert oder aber aus dem Weltall eins der berühmt, berüchtigten Schwarzen Löcher erleben können. Ob „Walk of Fame“, „Mann im Mond“, „Sterntaler“ oder „Sternengucker“: eine Vielzahl wunderschöner bis ironischer Lichtinstallationen sind zu erwarten.

Fast schon traditionell bitten die Macher der Wiesenburger Schlossparknacht die Menschen in der Region um Mithilfe. Waren es bisher Zinkgießkannen (2009), ausrangierte Sofas (2012) oder abgelegte Tanzschuhe (2013), sind nunmehr alte Milchkannen gefragt. Denn auf keinen Fall fehlen bei dem gewählten Thema darf die Milchstraße. Benötigt werden dazu alte Milchkannen mit zwei, fünf oder acht Liter Fassungsvermögen. Wer eine Milchkanne aus früheren Zeiten auf dem Dachboden oder im Keller liegen hat, kann sie gegen eine Eintrittskarte zu dem Finale der Gartensaison eintauschen.

Natürlich wird es eine Vielzahl verschiedenster Künstler geben, die das Publikum mit Gongs, Harfe, Gitarre oder Lichtschwert das Publikum unterhalten werden,heißt es in der Ankündigung. Den Abschluss bildet ein Duett mit Felix Dubiel (Piano) und dem Sänger Enrico Wenzel aus Locktow, die ein stimmungsvolles Konzert auf dem Schlossteich geben werden.

Der Vorverkauf hat begonnen. Die Tickets _ maximal 3000 _ sind iab sofort n den Tourist-Informationen Bad Belzig und Wiesenburg erhältlich. Dort kosten sie 8 Euro, an der Abendkasse 12 Euro,. Kinder sind bis 12 Jahren frei.

Milchkannen-Angebote gehen an die Gemeindeverwaltung Wiesenburg/Mark, 033849/7980; E-Mail: info@schlosspark-wiesenburg.de

Von René Gaffron

Potsdam-Mittelmark Anwohner empört über genehmigte Baumfällungen - Kahlschlag in Kienwerder

Anwohner in Kienwerder sind empört: Ein privater Bauherr hat zwei ortsbildprägende alte Bäume ohne Not fällen lassen, sagen sie. Der Bauherr hat allerdings eine Sondergenehmigung für diese Rodung vorweisen können. Auch die Gemeindeverwaltung Stahnsdorf, zu der Kienwerder gehört, hatte sich für den Erhalt der Bäume ausgesprochen.

04.08.2015
Potsdam-Mittelmark Mörzer setzen der Einheit mit Bäumen ein Denkmal - Aus Buche und Kiefer wird Deutsche Eiche

Die ersten 25 Jahre der Deutschen Wiedervereinigung sind geschafft. Zeit, dem Ereignis ein Denkmal zu setzen. „Warum nicht aus Bäumen?“, fragte man sich im Fläming. Gesagt, getan: In Mörz soll nun ein Baumdenkmal an die Wiedervereinigung erinnern.

07.08.2015

Der Tischler Richard Wandel stellt individuelle Wohnwägen aus Holz her und feiert gerade sein 30-jähriges Meisterjubiläum. Seit etwa zwei Jahren entwickelt er sein Konzept: Er entwickelt individuellen, bauökologisch nachhaltigen und Energie sparenden Wohnraum. Dafür organisiert er gebrauchte Fahrgestelle und baut darauf einen Korpus aus Holz.

07.08.2015
Anzeige