Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Lehniner Ortsdurchfahrt: Bauarbeiten starten am 17. September
Lokales Potsdam-Mittelmark Lehniner Ortsdurchfahrt: Bauarbeiten starten am 17. September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 11.09.2018
Die Belziger Straße wird im Zuge der Sanierung der Lehniner Ortsdurchfahrt lange voll gesperrt. Quelle: Christine Lummert
Anzeige
Lehnin

Die Termine stehen fest. In einer Einwohnerversammlung zum Ausbau der Lehniner Ortsdurchfahrt entlang der Landesstraße 86 hat der Landesbetrieb Straßenwesen gemeinsam mit dem Planungsbüro, der ausführenden Baufirma und Vertretern der Gemeinde Kloster Lehnin die Anlieger über den Zeitplan der Bauarbeiten informiert.

Die Bürger hatten zugleich die Gelegenheit, Fragen zum großen Straßenbauprojekt zu stellen, das den Verkehr rund um die L86 in den nächsten zwei Jahren beträchtlich einschränken wird.

In einer Einwohnerversammlung gab der Landesbetrieb Straßenwesen Details zur Sanierung der L86 in Lehnin bekannt. Quelle: Christine Lummert

Am 17. September wird mit der Einrichtung der Baustelle am ersten von insgesamt vier Bauabschnitten begonnen. Auf dem etwa 24o Meter langen Teilstück, das von der Straße zum Traumsee bis zum Kreisverkehr reicht, ist ab dem 15. Oktober der Aufbruch der Straßendecke geplant. Auch die Zufahrt zur Straße am Traumsee soll dabei gleich neu angebunden werden. Bleibt es beim vorgesehenen Plan soll bis zum 30. April 2019 der gesamte Abschnitt fertiggestellt sein.

Bevor es in der Belziger Straße richtig losgeht, wird in einem Zeitraum vom 1. bis zum 12. Oktober der Hohlweg als Umleitungsstrecke ertüchtigt, da die L86 für die Bauarbeiten voll gesperrt ist. Dazu wird eine Asphalttragschicht aufgebracht. „Die Verkehrslenkung erfolgt im Hohlweg dann über eine Ampel“, sagte Andreas Rahneberg, der Oberbauleiter der Eurovia Verkehrsbauunion, die die Arbeiten ausführen wird.

Die Umleitungsstrecke soll nur für LKW bis 7,5 Tonnen zugelassen sein. Es ist vorgesehen, dass größere Fahrzeuge weiträumig über Golzow die Autobahnanschlussstelle Brandenburg anfahren. Der Linienbus wird hingegen die Umleitungstrecke über den Hohlweg nehmen. Allerdings kann der Hohlweg aufgrund der Ampelschaltung nicht mehr vom Grünen Weg sowie der Lindenallee angefahren werden. Den Anwohnern wurde geraten, über die Pappelallee ausweichen.

Anlieger können ihre Grundstücke mit dem Auto erreichen

Für die Anlieger an der L 86 besteht es weiterhin die Möglichkeit, das eigene Grundstück mit dem Auto anzufahren. „Allerdings wird es dort an einigen Tagen Einschränken geben“, sagte Rahneberg. Da nicht nur die Straße, sondern auch Borde, Gehwege, Parkbuchten sowie Abwasser- und Regenwasserleitungen in den Bau einbezogen sind, werden zwar immer wieder Provisorien für die PKW-Zufahrt geschaffen.

„Aufgrund des Baugeschehens ist das aber manchmal nicht möglich“, so der Bauleiter. Die Anwohner werden rechtzeitig von der Baufirma informiert und müssen dann Parkplätze außerhalb ihrer Grundstücke nutzen. Die Gemeinde will sich in dieser Frage kümmern. „Es wird eine schwierige Zeit mit erheblichen Belastungen werden, aber wir sind froh, dass der Landesbetrieb jetzt baut“, betonte Kloster Lehnins Bürgermeister Uwe Brückner.

Der zweite Abschnitt beginnt im Mai 2019

Im zweiten Bauabschnitt, dessen Beginn für den 2. Mai 2019 anvisiert ist und der bis 30. Oktober 2019 abgeschlossen werden soll, wird von der Einmündung Krausestraße bis zur Lindenstraße die L86 erneuert.

Daran anschließend sind die Arbeiten am dritten Abschnitt für den 2. November 2019 bis zum 8. Mai 2020 geplant. In diesem Abschnitt, der von der Lindenstraße bis zur Bahnhofstraße reicht, bleibt der Bürgersteig allerdings erhalten.

Erst wenn die Sanierung der Belziger Straße sowie der Friedensstraße abgeschlossen ist, beginnen in einem vierten Bauabschnitt die Arbeiten am Kreisverkehr in Kaltenhausen an der L88.

Von Christine Lummert

In normalen Jahren erntet Rübchenbauer Axel Szilleweit von seinen Feldern 14 bis 21 Tonnen der regionalen Spezialität. In diesem Jahr hat ihm die lang anhaltende Trockenheit einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sein Ernteergebnis an Teltower Rübchen wird bei maximal 250 Kilogramm liegen.

14.09.2018
Potsdam-Mittelmark Teltow / Baustelle Ruhlsdorfer Straße - Händler fürchten um Weihnachtsgeschäft

Am 21. Dezember 2018 sollen die Bauarbeiten auf der Ruhlsdorfer Straße in Teltow beendet sein. Aus Sicht der betroffenen Händler viel zu spät, denn dann ist das lukrative Weihnachtsgeschäft vorbei. Schon jetzt muss mancher Händler sein Geschäft aufgeben.

10.09.2018

Der Zigarettenautomat blieb dort,wo er aufgestellt wurde: in der Dorfstraße in Roskow. Dort waren Diebe am Montagmorgen bei dem Versuch gescheitert, die Maschine zu stehlen.

10.09.2018
Anzeige