Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Streit bei Karnevalsveranstaltung eskaliert

Werder Streit bei Karnevalsveranstaltung eskaliert

Bei einer Karnevalsveranstaltung in Werder (Potsdam-Mittelmark) ist ein Streit zwischen zwei Gruppen vor einer Gaststätte eskaliert. Einem 33-Jährigen, der schlichten wollte, wurde mit einem Bierglas auf den Kopf geschlagen. Wenig später wurde eine 21-Jährige geschubst und stürzte, sie verletzte sich an der Hand.

Voriger Artikel
Seniorenheim sammelt fleißig Handys
Nächster Artikel
Gespräche mit Gott und sich selbst über Gott und die Welt

Bei einer Karnevalsfeier kam es zu mehreren Körperverletzungen.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Werder. Auf einer Karnevalsveranstaltung in Werder (Havel) kam es in der Nacht zum Sonntag zu gleich zwei Körperverletzungen.

Vor der Tür einer Gaststätte kam es zunächst zwischen zwei Gruppen zu verbalen Auseinandersetzungen. Als ein 33-Jähriger schlichtend einschreiten wollte, schlug ihm ein Unbekannter ein Bierglas über den Kopf. Der 33-Jährige erlitt dadurch eine Platzwunde und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Kurz darauf kam es zu einer erneuten Körperverletzung in den gleichen Gruppen. Dabei wurde eine 21-Jährige geschubst und stürzte, sie verletzte sich an der linken Hand. Anzeigen wegen gefährlicher und einfacher Körperverletzung wurden aufgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg