Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Streit bei Karnevalsveranstaltung eskaliert
Lokales Potsdam-Mittelmark Streit bei Karnevalsveranstaltung eskaliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 04.02.2018
Bei einer Karnevalsfeier kam es zu mehreren Körperverletzungen. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Werder

Auf einer Karnevalsveranstaltung in Werder (Havel) kam es in der Nacht zum Sonntag zu gleich zwei Körperverletzungen.

Vor der Tür einer Gaststätte kam es zunächst zwischen zwei Gruppen zu verbalen Auseinandersetzungen. Als ein 33-Jähriger schlichtend einschreiten wollte, schlug ihm ein Unbekannter ein Bierglas über den Kopf. Der 33-Jährige erlitt dadurch eine Platzwunde und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Kurz darauf kam es zu einer erneuten Körperverletzung in den gleichen Gruppen. Dabei wurde eine 21-Jährige geschubst und stürzte, sie verletzte sich an der linken Hand. Anzeigen wegen gefährlicher und einfacher Körperverletzung wurden aufgenommen.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Im Seniorenpflegeheim „Haus Casa Reha am Zernsee“ in Werder steht eine Box für alte Handys. Mitarbeiter, Bewohner oder Gäste können ihre Mobilfunkgeräte dort entsorgen und leisten damit einen kleinen Beitrag zum Schutz der letzten in freier Wildbahn lebenden Berggorillas.

04.02.2018

Seit langem schon fordert der Ortsbeirat Lehnin aus Verkehrssicherungsgründen die Fällung der Linden in der Belziger Straße. Nun sollen die rund 100 Jahre alten Bäume für den bevorstehenden Ausbau der L 86 in wenigen Tagen gefällt werden. Jetzt regt sich Widerstand.

07.02.2018

Der Karnevalsverein Werder (KCW) wollte bei der Stadtwette wissen, ob es die Bürgermeisterin schafft, mindestens 20 Mitarbeiter der Verwaltung zum Showtanz bei der Weiberfastnacht 2017 zu bewegen. Weil Manuela Saß (CDU) und ihre Kollegen einen Erfolg verbuchen konnten, müssen jetzt die Karnevalisten ran und ihren Einsatz einlösen.

04.02.2018
Anzeige