Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Tafel dokumentiert Dorfkern im Zeitenwandel
Lokales Potsdam-Mittelmark Tafel dokumentiert Dorfkern im Zeitenwandel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 15.03.2017
Bauhof-Mitarbeiter Matthias Schilling hat das neue Schild am Goetheplatz postiert. Quelle: Heiko Hesse
Anzeige
Wiesenburg

„Ich kann mir nicht vorstellen, Wiesenburg für immer zu verlassen, da ich meine Kinder hier großziehen will“. Dieses Plädoyer für das Leben auf dem Lande allgemein und in Wiesenburg speziell stammt von einer nicht näher genannten 14-Jährigen. Jetzt ist es auf der Informationstafel der Arbeitsgemeinschaft „Historische Dorfkerne“ im Land Brandenburg verewigt.

Sie ist am Mittwoch Vormittag von Mitarbeitern des Bauhofes auf dem Goetheplatz aufgestellt worden und dürfte ein Blickfang für Einheimische und Besucher werden. Den Erfahrungen der „Historische Stadtkerne“ in der Mark folgend, die beispielsweise in Bad Belzig und Treuenbrietzen mit diversen thematischen Freiluft-Expositionen aufwarten können, sind die insgesamt zwölf Kommunen der kleinen „Schwester“-Interessengemeinschaft, zu denen in der Region noch Fredersdorf gehört, mit den Schildern für einen zentralen Ort ausgestattet worden.

Den Standort hat der Ortsbeirat ausgewählt. Parallel gibt es noch eine mobile Variante (Roll up), wie sie bei Messeauftritten verwendet werden kann. Das Geld für die Anschaffung kommt aus dem Fonds der Kampagne „Kulturland Brandenburg“, hat Gisela Burmeister vom Bauamt erklärt.

Eine offizielle Enthüllung wollen Ortsvorsteher Bernd Müller (SPD) und Bürgermeister Marco Beckendorf (Linke) am heutigen Donnerstag, 9 Uhr, vornehmen.

Von René Gaffron

Ein Kleintransporter ist am Dienstagabend in Michendorf von der Straße abgekommen und nicht nur gegen zwei Bäume, sondern auch gegen ein Grundstückstor geprallt. Ziemlich schnell wurde klar, was den Unfall vermutlich verursacht hat.

15.03.2017

Die Gemeindevertreter von Groß Kreutz (Havel) sind mit ihrer Geduld am Ende. Sie fordern das Land Brandenburg zur Sanierung der Landesstraße 86 zwischen Krielow und Deetz auf. Deren Zustand sei den Bürgern nicht mehr zuzumuten, heißt es in einem Schreiben. Grund sind schwere Laster auf dem Weg zur MEAB-Deponie.

18.03.2017

Die Brücker Stadtverordneten konnten sich nicht dazu durchringen, den Erweiterungsbau auf dem Schulcampus, der den Platzmangel der Grundschule beheben soll, gänzlich auf den Weg zu bringen. Lediglich der Entwurfsplanung stimmten sie zu. Mit der letzten Planungsphase, die den Bauantrag umfasst, wollen sie aber noch warten.

02.03.2018
Anzeige