Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Tage der offenen Schulen beginnen
Lokales Potsdam-Mittelmark Tage der offenen Schulen beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 11.01.2018
Jolina Steittmann (l.) und Tabea Mattausch zeigen Sechstklässler Emil Kienow (11) aus Wiesenburg ihre Oberschule, hier das Kunstkabinett. Quelle: Victoria Barnack
Bad Belzig

Als erste weiterführende Schule in der Region veranstaltete die Krause-Tschetschog-Oberschule in Bad Belzig jetzt ihren Tag der offenen Tür, um sich den Sechstklässlern und ihren Eltern zu präsentieren. „Schon bei den vorbereitenden Elternabenden, die seit November liefen, haben wir wieder ein zunehmendes Interesse bemerkt“, sagt Schulleiterin Cornelia Scholla. Die einzige Oberschule in der Stadt hatte zuletzt mit Imageproblemen zu kämpfen. Für das kommende Schuljahr rechnet Scholla erneut mit zwei neuen 7. Klassen.

Den Wechsel von der Grund- zur weiterführenden Schule hat Neuntklässlerin Tabea Mattausch bereits hinter sich und führte während des Tages der offenen Tür die Interessierten durch die Räume und über das Gelände. Ihre Entscheidung für die Krause-Tschetschog-Oberschule fiel sie vor drei Jahren aus dem Bauch heraus. „Meine Noten waren so gut, dass ich auf das Gymnasium hätte gehen können“, erzählt sie. Doch die Oberschule sagte ihr mehr zu. Als Schülerlotsin gab sie diese Erfahrung auch an die Sechstklässler und ihre Eltern weiter, beispielsweise an Dirk Kienow und seinen Sohn Emil (11) aus Wiesenburg. „Für welche Schule sich Emil entscheidet, überlasse ich ihm ganz allein“, sagt der Vater. Emils älterer Bruder besucht die Oberschule in Brück, dem Elfjährigen wiederum gefällt die Bad Belziger Oberschule besser.

Mehrmals für hervorragende Berufsvorbereitung ausgezeichnet

Aus Erfahrung berichtet Schulleiterin Scholla, dass Eltern und ihre Kinder bei der Wahl der weiterführenden Schule auf unterschiedliche Merkmale Wert legen. „Vielen Eltern fragen gezielt nach dem Aspekt der Berufsorientierung“, sagt sie. Weil an der Krause-Tschetschog-Oberschule drei Praktika bis zur 10. Klasse Pflicht sind, Bewerbertrainings durchgeführt werden und die Arbeit mit dem seit 2016 in Brandenburg verpflichtenden Berufswahlpass bereits lange Standard ist, wurde die Bildungseinrichtung bereits mehrmals für ihre hervorragende Berufsvorbereitung ausgezeichnet.

Für die Kinder selbst zählen allerdings noch andere Aspekte. „Mein Sohn ist sehr sportinteressiert“, erzählt Dirk Kienow, „weil an dieser Schule eine Skifahrt stattfindet und die Schüler zum Schwimmen gehen, passt das sicher sehr gut.“ Ähnlich ist es auch bei der elfjährigen Paula Bundschuh aus Borne. Sie interessiert sich vor allem für Sport und Kunst. Fast für alle Bereiche gibt es an der Ganztagsschule eine Arbeitsgemeinschaft. „Mir ist aber auch wichtig, dass die Schule nicht so weit von zu Hause weg ist“, sagt Paula Bundschuh, „und dass die Lehrer nett sind.“ Von Letzterem hat sich die Elfjährige während des Tages der offenen Tür selbst überzeugen können – mit positivem Urteil.

Von Victoria Barnack

Wahlweise direkt am Meer, im englischen Bibliothekszimmer oder im modernen Upcycling-Zimmer können Gäste im „Haus Fläming“ von Volker Link übernachten. Der Bauingenieur und Querdenker will in Dahnsdorf einem alten Landhotel neuen Esprit verleihen. Dafür sucht er nun Unterstützung aus der Bevölkerung.

02.03.2018

Der Heimatverein Medewitz (Potsdam-Mittelmark) kauft das 2500-Quadratmeter-Grundstück, auf dem das Gebäude der Tagesstätte „Knirpsentreff“ steht. Sie ist mit 14 betreuten Jungen und Mädchen eine Mini-Einrichtung, soll aber möglichst lange erhalten werden. Die Gemeinde Wiesenburg/Mark kann den Betrieb zunächst bis 2020 garantieren.

11.01.2018
Brandenburg/Havel Neu Bochow (Potsdam-Mittelmark) - Zehn Monate Bauzeit auf der L 86

Lange haben die betroffenen Kommunen Groß Kreutz (Havel) und Lehnin um den Ausbau der L 86 zwischen Groß Kreutz und Damsdorf gekämpft. Nun soll er in diesem Jahr beginnen und zehn Monate dauern. Entstehen wird auch ein Radweg.

14.01.2018