Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Taubenzucht in Gemeinschaftsanlage gefällig?

Das Hobby mit anderen teilen Taubenzucht in Gemeinschaftsanlage gefällig?

Hans-Joachim Schmidt (80) aus Kleinmachnow züchtet seit 30 Jahren Goldgimpel Schwarzflügel. Jetzt sucht er Interessenten, die mit ihm gemeinsam auf seinem Grundstück das Hobby weiter pflegen wollen. Wer mitmachen will, kann sich melden.

Voriger Artikel
Auto gerät auf nasser Straße ins Schleudern
Nächster Artikel
Großer Anger in Beelitz saniert

Hans-Joachim Schmidt züchtet Goldgimpel Schwarzflügel in Kleinmachnow. Jetzt sucht er Hilfe dafür.

Quelle: Christel Köster

Kleinmachnow. Aus der jahrzehntelangen Leidenschaft soll jetzt im Alter kein Leiden werden. Deshalb möchte Hans-Joachim Schmidt (80) sein Hobby mit anderen in Kleinmachnow teilen und interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene einladen, ihn bei seiner Taubenzucht und -pflege zu unterstützen. Seine erwachsenen Kinder wohnen zu weit entfernt, seine Ehefrau hat ihn vor zwei Jahren ganz plötzlich für immer verlassen und eine Allergie schränkt ihn jetzt ein.

Schmidts Volierenreich im Garten, zu dem auch noch zwei seltene Schwarzohrpapageien und Königssittiche gehören, soll sozusagen zur Gemeinschaftszuchtanlage werden. „Finanziell trage ich alles weiter allein und einen Verein will ich auch nicht gründen“, sagt der Kleinmachnower. Er kenne aber Leute, die gern Tauben hätten, sich aus verschiedenen Gründen jedoch keine selbst halten können. „Und Kinder könnten mal raus aus ihren Computerzimmern“, wirbt der Mann. Er möchte sich nun auch mit bebilderten Info-Zetteln an die Schulen wenden.

Seit 30 Jahren züchtet der heute 80-Jährige nicht etwa „Wald- und Wiesentauben“, wie er betont, sondern Farbentauben – genauer gesagt, Goldgimpel Schwarzflügel. Nachdem er 50 Jahre lang als selbstständiger Optiker in Kleinmachnow und Teltow gearbeitet hatte, überlegte er sich, womit er sein Rentnerleben noch einmal auffrischen könnte. „Weil ich Tauben schon als Kind mal hatte, entschied ich mich für die Goldgimpel“, erzählt er. Bei denen entscheiden nicht die Schnelligkeit, sondern die Farben und die Paarungen. Hochbewertete gute Tiere sollen einen finanziellen Wert von rund 200 Euro haben.

Zehn Tauben-Paare hat der Züchter. Die Weibchen legen bis zu dreimal im Jahr je zwei Eier. Sobald sie nach drei Monaten „ausgemausert“ sind, können sie in die Ausstellungen. Pokale, Wimpel, Ehrenbänder und Vasen in der Veranda zeugen von Schmidts langjährigen Erfolgen: Europameister, Europa-Champion, mehrmals Landes- und Kreismeister. Schmidt gehört dem Kleintierzüchterverein D438 Stahnsdorf-Ort und Umgebung, Kleinmachnow, Teltow an und ist Ringwart. „Aber wir sind nur noch acht Mitglieder. Es gibt keinen Nachwuchs“, bedauert der Züchter.

Viele Preise und Pokale, Vasen, Teller, Medaillen und Ehrenbänder hat Hans-Joachim Schmidt für seine Zuchttauben schon bekommen

Viele Preise und Pokale, Vasen, Teller, Medaillen und Ehrenbänder hat Hans-Joachim Schmidt für seine Zuchttauben schon bekommen. Die Veranda ist mit den Präsenten geschmückt.

Quelle: Christel Köster

Zum Heulen hatte er vor kurzem auch auf seinem Grundstück allen Grund. Ein Waschbär hatte sich durch das Dach der Voliere ge- und dann allein 30 Täubchen „kurz- und klein gebissen“, berichtet Schmidt. Die Tauben selbst fressen normales Körnerfutter, der Marder würde „nur das Blut rausholen“, aber der Waschbär „zerbeißt regelrecht die Vögel“, so dass danach ringsherum noch Gliedmaßen zu sehen seien. Die zuerst Geschlüpften seien aber immer „die besten“ des Jahres, weiß der Mann. Rund 40 Tauben hat er jetzt.

Die Liebe zu den Farbentauben, die geradezu majestätisch auf der Stange sitzen und auch keinen Lärm machen, geht allerdings nicht so weit, dass Hans-Joachim Schmidt den Vögeln Namen gibt und ihnen Kunststücke beibringt. „Ich will auch nicht, dass sie mir auf den Kopf fliegen“, oder auf Schulter und Arme wie die Straßentauben von Venedig. Die Tiere sollen ihren Bezugs-Tauber oder -Täubin behalten. Auch die Papageien draußen plärren nichts nach.

Wenn sich Interessenten für die Gemeinschaftszuchtanlage fänden, würde er sie gleichberechtigt behandeln., natürlich vorher über die Vögel informieren und in Pflege, Fütterung und Zucht einweisen. Und vielleicht ist ja unter den neuen Tauben-Freunden auch ein Schachspieler, mit dem Schmidt mal wieder eine Partie wagen kann. „Ich würde mich jedenfalls freuen“, versichert der Rentner. Und auch das fidele Minihündchen „Elli“ würde sicher Spaß dran haben, wenn wieder mehr Leben im Garten ist.

Die eleganten Gimpeltauben

Goldgimpel stammen vermutlich aus Dalmatien/Illyrien.

Die Kupferschwarzflügel (eng.: Archangel) wurden in England, die anderen Farbenschläge in Deutschland durchgezüchtet und weiter verfeinert.

Die Vögel sind einer kräftigen Feldtaube ähnlich, aber schlanker und eleganter gebaut und haben ein lebhaftes Wesen.

Goldgimpel sind als Farbenschlag neben den Kupfergimpeln schon lange bekannt. Im Mustertaubenbuch von Gustav Prütz werden sie 1885 sogar als rundkappiger weißplattiger Schwarzflügel und als glattköpfiger Schwarzflügel neben einem spitzkappigen Kupferschwarzflügel abgebildet. Anerkannt sind sie in allen Varianten, in denen es auch die Kupfergimpel gibt.

Die genetische Beziehung von Gold und Kupfer wurde erstmalig durch Jan Metzelaar 1926 untersucht. Er kam zu dem auch heute noch für richtig gehaltenen Schluss, dass es sich bei den Goldgimpelvarianten um Verdünntfarbenschläge der Kupfergimpel handele, die sich gegenüber Kupfer geschlechtsgebunden rezessiv vererben.

Kontakt: Wer Interesse hat, Hans-Joachim Schmidt bei der Taubenzucht und -pflege auf seinem Grundstück in Kleinmachnow zu helfen, kann ihn unter den Rufnummern 033203/2 12 15 oder 0172/3 01 76 06 erreichen.

 

Von Claudia Krause

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam-Mittelmark

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg