Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Taxifahrer rettet Rentnerin vor Betrug
Lokales Potsdam-Mittelmark Taxifahrer rettet Rentnerin vor Betrug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 08.09.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Geltow

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Betrug und zum Betrugsversuch aufgenommen zum Schaden einer Frau aus Geltow.

Am 3. August 1000 Euro in die Türkei überwiesen

Die 75-Jährige hatte am 3. August einen Anruf von einem Professor Rosenberg erhalten, der der Frau einredete, sie hätte Schulden und müsse 1000 Euro über ein Geldtransferunternehmen in die Türkei senden. Die eingeschüchterte Frau folgte den Anweisungen des Mannes.

Neuer Anruf Ende August

Ende August erhielt sie von dem vermeintlichen Professor erneut einen Anruf, diesmal sollte sie gleich mehrere tausend Euro in die Türkei überweisen.

Die 75-Jährige ging abermals zum Transferunternehmen, um das geforderte Geld zu übersenden. Der Betreiber des Unternehmens nahm der Frau das Geld jedoch nicht ab - mit dem Vermerk, dass sie ja bereits eingezahlt hatte.

Im Taxi nach Berlin fliegt der Betrug auf

Daraufhin nahm die Rentnerin Kontakt zum Anrufer auf, der sie nun aufforderte, ein Taxi zu nehmen und das Geld von einem Postamt in Berlin zu versenden.

Die Rentnerin witterte noch immer keinen Betrug und nahm sich ein Taxi nach Berlin. Während der Fahrt kam sie mit dem 52-jährigen Taxifahrer ins Gespräch. Nachdem der sich die Geschichte angehört hatte, fuhr er die Dame nicht nach Berlin, sondern in die Polizeiinspektion Potsdam. Mit seinem aufmerksamen Verhalten hat er die Frau vor noch größerem Schaden bewahrt.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Die erste Schulwoche ist rum – und die Polizei kann nach einer Woche verstärkter Kontrollen an den Schulen eine erste Bilanz ziehen. Doch Autofahrer sollten weiter achtsam fahren, denn allein im Hohen Fläming sind gut 15 Beamte dafür eingesetzt, dass die Kontrollen auch in der kommenden Woche weiter laufen können.

08.09.2017

Klaus Biering aus Geltow ist seit 25 Jahren Kfz-Meister und kann das zusammen mit seinem 25-jährigen Betriebsjubiläum am Sonnabend im neuen Autohaus an der B 1 feiern. Der 63-Jährige wird das Autohaus, wenn er sich nach und nach zur Ruhe gesetzt hat, an seine Söhne weitergeben. Zunächst will er aber noch eine Idee in die Tat umsetzen.

08.09.2017

Die offizielle Grundsteinlegung ist im Mai gewesen, doch auch vier Monate später gibt es noch keinen Baustart am Renaissance-Bau in Reckahn. Dort soll ein Konferenzzentrum entstehen. Einzig einige Fachwerkelemente sind bisher freigelegt.

11.09.2017
Anzeige